Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: IMAGO
20.07.2021 Andreas Deutsch

US-Markt kämpft sich zurück – hält die Unterstützung bei Amazon?

-%
Amazon.com

Nach dem verhagelten Wochenstart startet die amerikanische Börse am Dienstag einen Erholungsversuch. Die Gewinne von Dow Jones (1,1 Prozent), S&P 500 (0,8 Prozent) und Nasdaq (ebenfalls 0,4 Prozent) fallen dabei unterschiedlich aus. Die Amazon-Aktie notiert im Minus. Trübt sich das Chartbild hier weiter ein?

Amazon startet mit einem Minus von 0,4 Prozent auf 3.536,61 Dollar in den Handel und fällt damit unter die bedeutende horizontale Unterstützung. Gewinnt die Aktie nicht schnell wieder an Momemtum, könnte es zu Anschlussverkäufen und zu einem Abgleiten bis zur 200-Tage-Linie bei 3.255 Dollar kommen.

Damit ergäbe sich eine Chance für Trader auf der Short-Seite.

Amazon.com (WKN: 906866)

Im Fokus steht im frühen Handel auch Netflix. Das Unternehmen legt nachbörslich die Zahlen für das zweite Quartal vor. Die Wall Street erwartet ein Plus bei den Bezahlkunden auf 209 Millionen. Der Umsatz wird bei 7,3 Milliarden Dollar gesehen.

Zu den Gewinnern im frühen Handel zählt IBM mit einem Plus von fünf Prozent, nachdem das Unternehmen mit seinen Zahlen positiv überrascht hat. Die Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktie von 165 auf 167 Dollar angehoben und das Rating auf „Outperformer“ belassen.

Freude macht den Aktionären auch am Dienstag Moderna. Die Aktie der AKTIONÄR-Tipps (350 Prozent seit Juli) liegt sechs Prozent vorne. Das Plus seit Jahresbeginn beläuft sich nun auf 217 Prozent, womit Moderna klare Nummer 1 im Nasdaq 100 ist.

Für Momemtum sorgt bei Moderna die Aufnahme in den S&P 500. Auch der Anstieg der Coronainfektionen verleiht dem Impfstoffhersteller an der Börse Auftrieb.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot". 

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7