06.12.2018 Thomas Bergmann

Update: DAX markiert neues Jahrestief unter 10.900

-%
DAX
Trendthema

Heute ist es passiert. Der DAX ist unter die Marke von 11.000 Punkten gefallen. Von Gegenwehr ist keine Spur - mittlerweile notiert der deutsche Aktienmarkt sogar unterhalb von 10.900. Aus technischer Sicht dürfte der DAX ein altes Gap noch schließen. Die Frage ist, ob damit das Schlimmste überstanden ist.

Sollte der DAX auf dem aktuellen Niveau schließen, wird wohl die Kurslücke, die nach der Wahl Trumps zum US-Präsidenten aufgerissen wurde, in den nächsten Tagen geschlossen. Im Worst Case ist das noch nicht das Ende der Abwärtsbewegung. Aus der Schulter-Kopf-Schulter-Formation, die der DAX zwischen und ausgebildet hatte, lässt sich ein Kursziel zwischen 10.400 und 10.450 ableiten.

DER AKTIONÄR ist heute Morgen in den Markt eingestoppt worden. Alle Details dazu finden die AKTIONÄR-Abonnenten im E-Mail-Update von heute Morgen, in der aktuellen Ausgabe 50/2018 sowie in der Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0