Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Rokas Tenys/Shutterstock
28.04.2022 Marion Schlegel

Twitter: Übernahme durch Elon Musk – das könnte heute neue Erkenntnisse bringen

-%
Twitter

Von Twitter gibt es am heutigen Donnerstag (gegen 13.00 Uhr) die ersten Quartalszahlen seit der Übernahme-Attacke von Tech-Milliardär Elon Musk. Branchenbeobachter erhoffen sich unter anderem Aufschluss darüber, warum Twitter den Widerstand gegen den Kaufversuch aufgab, ohne einen höheren Preis zu fordern.

Twitter (WKN: A1W6XZ)

Musks Gebot liegt mit 54,20 Dollar unter den Kursen, zu denen die Twitter-Aktie noch im vergangenen Jahr gehandelt wurde. Am Markt wurde spekuliert, ein Grund für das schnelle Nachgeben des Twitter-Verwaltungsrates könne eine schlechte Geschäftsentwicklung in den vergangenen Monaten gewesen sein.

Musk hat sich mit Twitter auf eine Übernahme des Online-Dienstes verständigt, es müssen aber noch genügend Aktionäre bereit sein, ihm seine Anteile abzutreten.

Musk hält bereits gut neun Prozent, und es reicht ihm, über die Marke von 50 Prozent zu kommen. Denn anders als bei Google oder dem Facebook-Konzern Meta halten Gründer und Top-Manager bei Twitter keine Aktien mit mehr Stimmrechten, die ihre Kontrolle über die Firma absichern könnten. Twitter und Musk gaben sich Zeit bis Ende des Jahres, um den Verkauf abzuschließen.

Bei Bekanntgabe des Deals am Montag versprach Musk unter anderem, "Spam-Bots zu besiegen und alle Menschen zu authentifizieren". Der Software-Algorithmus, mit dem für Nutzer potenziell für sie interessante Tweets ausgewählt werden, solle öffentlich werden. Vor allem schrieb sich Musk aber weitestmögliche Redefreiheit auf die Fahnen. Das sei nur möglich, wenn der Kurznachrichtendienst die Börse verlasse, so Musk.

Die Aktie von Twitter hat sich am Mittwoch wieder weiter von den von Musk gebotenen 54,20 Dollar entfernt. Das Papier ging mit einem Minus von gut zwei Prozent auf 48,64 Dollar aus dem Handel. Bereits investierte Anleger können noch an Bord bleiben, ein Neueinstieg drängt sich angesichts des aktuell eher begrenzten Potenzials nicht mehr auf.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Twitter - €

Buchtipp: Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Es war einmal eine Zeit, da war das Lagerfeuer der Ort, an dem ­Geschichten erzählt und Weisheiten ausgetauscht wurden. Irgendwann verschwanden die Lagerfeuer. Später kamen dann soziale Medien. Hier konnte man sein Essen fotografieren oder der Welt zeigen, wo man gerade in Urlaub war. Doch dann geschah etwas Wunderbares: Twitter, LinkedIn und Co lernten sprechen. Benutzer konnten sich auf den Plattformen treffen und sich miteinander unterhalten. Das Lagerfeuer war zurück! Wie man dieses digitale Lagerfeuer für eigene Inhalte optimal einsetzt, welche Plattformen es gibt, welche Kniffe, Tricks und möglichen Erlösquellen, das erklärt Rhetorik-Trainer ­Michael Ehlers gewohnt eingängig und amüsant in seinem neuesten Buch.
Social Audio - Willkommen am digitalen Lagerfeuer

Autoren: Ehlers, Michael
Seitenanzahl: 160
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-886-2