Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
11.11.2013 Florian Westermann

Twitter-Aktie rauscht in die Tiefe

-%
DAX

Die Twitter-Aktie ist in der vergangenen Woche fulminant an die Börse gestartet. Die Erstnotiz lag um 73 Prozent über dem Ausgabepreis. Der Höhenflug scheint aber erst einmal beendet - heute verliert der Wert deutlich an Boden.

Die Analysten Sterne Agee haben die Twitter-Aktie am Montag in einer Ersteinschätzung mit "Neutral" eingestuft. Der Titel werde bereits mit einem Aufschlag zur Peer Group gehandelt. Das Gros der Analysten ist aber positiv gestimmt. Insgesamt liegen sieben Kaufempfehlungen vor. Zwei Mal lautet das Rating "Halten" und ein Mal "Verkaufen".

Foto: Börsenmedien AG

Wie geht es weiter mit Twitter?

Der Twitter-Börsengang war ein voller Erfolg – Anleger sollten jetzt aber erst einmal abwarten und das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten.

+1.520 Prozent mit Aktien: Ihr Weg zu Wohlstand und Reichtum
Nutzen Sie jetzt unser Jubiläumsangebot und sparen Sie 22 Prozent
Entscheiden Sie sich noch heute, Leser des AKTIONÄR zu werden, Deutschlands großem Börsenmagazin. Und profitieren Sie dabei von unserem einmalig günstigen Jubiläums-Angebot anlässlich des Erscheinens der 750. Ausgabe. Lesen Sie jetzt den AKTIONÄR 75 Wochen lang mit einer Ersparnis in Höhe von 75 Euro. Und sichern Sie sich mit dieser Entscheidung die Chance auf Top-Renditen. Top-Renditen, wie sie etwa das Aktien-Musterdepot abwirft: Seit seiner Auflage im Jahr 2002 weist es einen Wertzuwachs in Höhe von 1.520 Prozent aus.
Lesen Sie den AKTIONÄR jetzt 75 Wochen lang mit 75 Euro Ersparnis.

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.
No Filter

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7