7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: TUI
01.07.2021 Carsten Kaletta

TUI: Werden die Malediven zum Gamechanger?

-%
TUI

Das Wintergeschäft ist zwar nicht TUIs primäre Einnahmequelle. Doch für die kommende Wintersaison rechnen die Hannoveraner mit einem Comeback der Fernreise. Als ein Indiz dafür wertet der Veranstalter, dass erstmals die Malediven in die Top Drei der Buchungsziele vorgestoßen sind. Die TUI-Aktie kann immerhin leicht zulegen.

Premiere bei der TUI: Mit Blick auf die Buchungen für den Winter 2021/22 sind erstmals die Malediven in die Top Drei der gefragtesten Destinationen aufgestiegen. Damit liegt dieses – vor allem bei Honeymoonern – beliebte Reiseziel derzeit noch knapp vor Österreich und Deutschland, die Platz vier und fünf der Rangliste belegen.

Klangvolle Destinationen

Neben den Malediven sind an Fernzielen bei TUI derzeit vor allem die Dominikanische Republik und die Vereinigten Arabischen Emirate (insbesondere Dubai) gefragt. Die USA, Mexiko und Thailand folgen im Ranking dahinter. Auch das Fernziel Kapverden gehört zu den Favoriten der TUI-Kunden.


Fernreisen vor Corona im Trend

Hintergrund: Vor Corona waren Fernreisen ein touristischer Wachstumsbereich und haben etwa 15 Prozent zum Gesamtumsatz der Hannoveraner beigetragen. Zudem ist dieses Segment deutlich markenstärker als das primäre TUI-Produkt, die klassische Mittelmeer-Reise.

Die TUI-Aktie gewinnt am Donnerstag rund 1,5 Prozent und notiert bei 4,38 Euro. Das Papier des weltweitgrößten Reisekonzerns kann damit seinen jüngsten Abwärtstrend heute stoppen.

TUI (WKN: TUAG00)

Auch wenn diese Buchungszahlen sicherlich kein Gamechanger für TUI sind, machen die positiven "Winter-Signale" durchaus Mut. Klar, wichtiger ist aktuell das Sommer-Geschäft und dass sich die Delta-Variante nicht weiter ausbreitet. Kurzum: Investierte bleiben weiter dabei und beachten den Stopp bei 3,60 Euro.

Welche Aktien kurz- und mittelfristig womöglich bessere Chancen versprechen, lesen Sie in der neuen Ausgabe von DER AKTIONÄR.  Nummer 27/21 können Sie hier einfach online herunterladen, bevor sie als Print-Ausgabe ab Freitag im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.

DER AKTIONÄR  Nr. 27/21
DER AKTIONÄR Nr. 27/21

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Impact

Der Kapitalismus steht im Fadenkreuz scharfer Kritik: wachsende soziale Ungleichheit, gravierende ökologische Probleme … Immer deutlicher zeigt sich: Ein „Weiter so“ kann es nicht geben. Doch es gibt ein überzeugendes, innovatives Konzept: „Impact Investing“, entwickelt und weltweit bekannt gemacht von Sir Ronald Cohen. Die Kernforderung lautet: Investments müssen neben einer positiven finanziellen Rendite auch positive Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft haben. Cohen erklärt in „Impact“, wie der Kapitalismus verändert und der private Sektor von einem Umweltverschmutzer und Förderer der Ungleichheit in eine wirkmächtige Kraft für das Gute verwandelt werden kann. Chancen gerechter verteilen, Lösungen für die großen sozialen und ökologischen Herausforderungen finden: „Impact“ zeigt uns, welche Rolle wir bei dieser Revolution spielen können.
Impact

Autoren: Cohen, Ronald
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 06.05.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-761-2

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen