Neustart: Das 100.000 Euro Depot
12.02.2014 Stefan Limmer

TUI: Weniger Verlust in der Wintersaison

-%
DAX
Trendthema

Europas größter Reisekonzern TUI hat dank höherer Reisepreise und der Sanierung des Frankreichgeschäfts die Verluste zum Start in die Wintersaison verringert. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres bis Ende Dezember ging der saisontypische Fehlbetrag unter dem Strich um 22 Prozent auf 109 Millionen Euro zurück. Reiseveranstalter schreiben im Winter meist rote Zahlen. Ihre Gewinne fahren sie in der Hauptreisezeit im Sommer ein.

Der Konzernumsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um knapp drei Prozent auf 3,4 Milliarden Euro zurück und lag damit im Rahmen der Erwartungen. Der um Sondereffekte bereinigte operative Verlust verringerte sich um weniger als ein Prozent auf 141 Millionen Euro.

Intakter Aufwärtstrend

Die TUI-Aktie verläuft seit Wochen in einem intakten Aufwärtstrend. Die Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen. Investierte Anleger bleiben dabei.  

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0