Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
04.08.2020 Jan Paul Fóri

TUI: "Sorglos reisen mit Covid Protect" – Aktie legt deutlich zu

-%
TUI

Die Corona-Pandemie schwebt weiter wie ein Damoklesschwert über der TUI-Aktie. Während die Zahl der Neuinfektionen in Spanien zuletzt wieder rapide zunahm, versucht der Reiseveranstalter mit kostenlosen Covid-Versicherungen zum Reisen zu ermutigen. Dieses Konzept findet nun auch beim Reiseveranstalter Gebeco Anwendung.

Der mit 50,1 Prozent der Stimmrechte von der TUI Deutschland GmbH kontrollierte Reiseveranstalter Gebeco bietet ab sofort ein ähnliches Rundum-sorglos-Paket wie der TUI-Konzern an. Unter dem Titel "Sorglos reisen mit Covid Protect" bietet Gebeco dabei in Kooperation mit AXA Partners mit Covid Protect ein Leistungspaket das während des Aufenthalts in einem Zielgebiet greift an. 

Allerdings sollten Interessenten genau hinschauen: Covid Protect greift nämlich erst während der Reise und nicht davor und ersetzt somit auch keine Reiserücktrittsversicherung oder sonstige Reisezusatzversicherungen.

TUI (WKN: TUAG00)

Die TUI-Aktie kann währenddessen etwas Boden gut machen und steuert augenscheinlich wieder auf den horizontalen Widerstand bei 3,53 Euro zu. Gelingt ein nachhaltiger Sprung darüber, wäre das nächste Etappenziel die 4-Euro-Marke. 

TUI versucht mit Rundum-sorglos-Paketen die Menschen zum Reisen zu animieren, ob dies gelingt wird sich zeigen. Derweil nimmt die Sorge vor einer zweiten Corona-Welle weiter zu. Anleger sollten die Aktie des Touristik-Konzerns daher meiden und sich weder auf der Long- noch auf der Short-Seite positionieren.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0