Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: TUI
24.09.2021 Carsten Kaletta

TUI: Gemischte Signale aus Großbritannien

-%
TUI

Die TUI-Aktie konnte zuletzt infolge des USA-Öffnungsschrittes und einer anziehenden Herbstnachfrage Boden gutmachen. Auch heute verzeichnet der Titel einen leichten Aufschlag und notiert damit über einer wichtigen charttechnischen Hürde. Dennoch kommen aus Großbritannien, dem neben Deutschland wichtigsten Markt, gemischte News.

Konkret hat TUI-England Kunden, die eigentlich in Dubai, Florida, Ägypten, Montenegro oder auch Tunesien Urlaub machen wollten, einen Strich durch die Rechnung gemacht. So wurden Flüge und Reisen zu diesen beliebten Destinationen bis Ende Oktober gecancelt, wie die dailyrecord.co.uk am Freitag berichtet.

Immerhin ist die gerade bei Familien aufgrund ihres guten Preis-Leistungsverhältnisses beliebte Türkei wieder bereisbar. So sollen TUI-Flüge ab dem 30. September wieder angeboten werden – statt wie ursprünglich geplant ab dem 31. Oktober. Zur Einordnung: Die Türkei hat vor Corona rund sieben Prozent zum Gesamt-Umsatz des Touristik-Konzerns beigetragen.

Die TUI-Aktie gewinnt am Freitag rund ein Prozent und notiert bei 3,81 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Chancen, dass zumindest der Herbst – im Gegensatz zum Sommer – umsatzmäßig heiß wird, stehen sicherlich ganz gut. Dennoch bleibt abzuwarten, ob TUI im stets schwächeren Winterhalbjahr eine nachhaltige Wende gelingen kann. Auch wenn sich das charttechnische Bild mit dem Überwinden des GD50 (3,72 Euro) etwas aufgehellt hat, checkt DER AKTIONÄR derzeit nicht bei der TUI-Aktie ein. Allenfalls erfahrene Trader können versuchen, auf kurzfristige Entwicklungen zu spekulieren. Wer auf der Suche nach Investments mit einem guten Chance-Risiko-Profil ist, wirft einfach einen Blick in die aktuelle Ausgabe (39/2021) des AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
TUI TUAG00
DE000TUAG000
- €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1