Profitieren Sie von Korrekturen
24.02.2021 Carsten Kaletta

TUI: Erholungs-Rallye geht weiter – 5,00-Euro-Marke im Blick

-%
TUI

Das jüngste Lockerungsversprechen von Boris Johnson hat die Hoffnungen auf bessere Zeiten im Tourismus genährt. Anleger nutzen diese Meldung zum Einstieg beziehungsweise Nachkauf. So ist der Branchen-Optimismus groß – auch wenn die Lockerungen der Reisebeschränkungen noch nicht in Stein gemeißelt sind. Auch die EU bringt (Urlaubs-)Zuversicht zum Ausdruck und beschwört bei einem wichtigen Tourismus-Thema die Einheit Europas. Die TUI-Aktie kann weiter Boden gutmachen.

Konkret: EU-Kommissionsvizepräsident Margaritis Schinas macht Hoffnung auf einen Sommerurlaub trotz Corona. „Unterm Strich wird dieser Sommer mit Sicherheit besser werden als der im vergangenen Jahr", sagte Schinas in Brüssel. "Wir werden mehr Geimpfte haben, wir wissen mehr über das Virus und über Regeln für sicheres Reisen, die wir gemeinsam entwickeln werden."

Beim geplanten EU-Impfpass mahnte Schinas zur Eile: „Das betrifft alle EU-Staaten, ob im Norden oder Süden, und die Entwicklung schreitet schneller voran als die Zeit in der Politik." Wichtig sei ein gemeinsamer Ansatz beim Nachweis, dass jemand geimpft sei. "Und dann brauchen wir eher früher als später eine öffentliche Diskussion über die Frage der Nutzung."

Drittstaaten wie Israel preschten bereits vor, sagte Schinas. Das Land hatte kürzlich einen Grünen Pass für Geimpfte vorgestellt, der Vorteile beim Reisen oder beim Besuch von Veranstaltungen verspricht. "In der EU sollten wir einen gemeinsamen Rahmen schaffen, sonst werden sich bilaterale Lösungen durchsetzen", warnte der aus Griechenland stammende Kommissar. Bei der möglichen Nutzung von Impfnachweisen "wird Europa kollektiv handeln, Zersplitterung nützt uns nichts".

TUI (WKN: TUAG00)

Positiv: Die EU verbreitet für den Sommer-Urlaub Optimismus und drückt beim Thema "Impf-Pass" auf die Tube beim Thema. Wenn dieser Nachweis kommt, ist ein gemeinsames Handeln Europas in der Tat sinnvoll. 

Insgesamt haben sich vor allem durch Boris Johnsons Lockerungsversprechen die Aussichten für den Tourismus und damit für TUI (deutlich) verbessert. Der entscheidende Punkt: Es darf jetzt nur keine dritte Corona-Welle durch eine Mutante kommen. DER AKTIONÄR , der die Aktie auf seiner Empfehlungsliste hat, ist für eine mittelfristige Gesundung des Tourismus durchaus optimistisch. Wichtig: Die TUI-Aktie ist nur mutige Anleger mit entsprechendem Risikobewusstsein geeignet.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0