Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: iStockphoto
04.05.2021 Carsten Kaletta

TUI-Cruises nutzt die Gunst der Stunde

-%
TUI

Das kommt nicht überraschend: TUI Cruises, ein Gemeinschaftsunternehmen von TUI und Royal Caribbean, hat am Dienstag Pläne zur Ausgabe einer Anleihe in Höhe von 300 Millionen Euro vorgestellt. Der Zeitpunkt ist angesichts der Lockerungsperspektiven durchaus gut gewählt. Die TUI-Aktie rutscht durch die Meldung jedoch ins Minus.

Konkret will TUI Cruises in den kommenden Tagen eine fünfjährige Anleihe im Wert von 300 Millionen Euro platzieren, um die Liquiditätssituation zu verbessern, wie Reuters berichtet. Erste Preisvorstellungen für die Anleihe, die der Emittent nach zwei Jahren zurückzahlen kann, sollen demnach im Bereich von sieben Prozent liegen.

"Mit den Nachrichten, die jüngst von der Europäischen Union hinsichtlich des Impfpasses kamen und dem US-Kreuzfahrtsektor im April, könnte dies ein perfektes Timing für TUI Cruises sein", sagte ein Hochzinsanleihen-Investor, der es vorzog, ungenannt zu bleiben.

Die US-Gesundheitsbehörde (CDC) kündigte vergangene Woche neue Schritte an, um die Genehmigungen für die Wiederaufnahme des Passagierbetriebs der Kreuzfahrtindustrie in Amerika bis Mitte des Sommers zu beschleunigen.

Die TUI-Aktie, die am Dienstag schon mit zwei Prozent vorn gelegen hat, verliert nach dieser Meldung mehr als ein Prozent und notiert bei 5,08 Euro. 

TUI (WKN: TUAG00)

Die Nachricht dürfte den Kurs nur kurzfristig belasten. Derzeit überwiegen die absehbaren Lockerungen der Reisebeschränkungen und die Öffnungsperspektiven.  Kurzum: Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen, da auch das charttechnische Bild höhere Kurse verspricht.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0