12.03.2019 Stefan Sommer

TSI2.0: Wann kommt endlich das Kaufsignal?

-%
DAX
Trendthema

Die Weltbörsen marschieren nach dem schwachen Jahr 2018 nun wieder in großen Schritten nach oben. Der DAX konnte seit Jahresstart bereits knapp zehn Prozent zulegen. Beim kleineren Bruder, dem MDAX, beläuft sich das angelaufene Plus auf über 14 Prozent. Dieser positive Trend unterstützt auch die TSI-Ampel. Noch steht die Ampel aber auf Rot.

Der Wert der TSI-Ampel steigt bereits seit Monaten. Dennoch kann es bis zu einem Kaufsignal noch einige Wochen dauern. Wichtigstes Kriterium dafür ist, dass die Marktlage weiterhin stabil bleibt. Erst dann wird der Short DAX ETF verkauft und nach und nach die 15 Aktien mit der höchsten Relativen Stärke aus dem HDAX (bestehend aus DAX, MDAX und TecDAX) gekauft.

Bereits jetzt zeichnet sich aber ein klares Bild der trendstärksten Werte ab. Wie bereits seit Wochen belegt Dialog Semiconductor mit einem TSI-Wert von 99,51 Prozent den Spitzenplatz im Ranking. Auf dem zweiten Rang befindet sich Nordex noch vor dem Handelsunternehmen Metro, die auf Rang 3 notiert, gefolgt von Rheinmetall. Zwar ist unter den Top 5 auch die Aktie von RWE vertreten, allerdings liegt hier der TSI-Wert mit 89,93 Prozent noch knapp unter der wichtigen Kaufschwelle von 90,00 Prozent. Bis zum endgültigen Kaufsignal kann sich aber in der Liste noch einiges tun. Von einem vorschnellen Handeln ist abzuraten. Leser des AKTIONÄRs bleiben aber immer auf dem Laufenden und erfahren sofort von einem Kaufsignal der TSI-Ampel und den Depotaufnahmen.