So investieren Sie wie Peter Lynch
20.01.2021 Jürgen Dreifürst

TSI E20 Index: Basket-Anpassung – Index +76% seit Januar 2019

-%
TSI E20 Index

TSI ist eine der erfolgreichsten Anlagestrategien des AKTIONÄRS. Diese Strategie schafft es mit dem TSI E20 Index Jahr für Jahr, DAX und EuroStoxx zu schlagen. Aber wofür steht TSI? TSI ist die Abkürzung für Trend-Signal-Indikator. Dabei wird nach dem Prinzip der relativen Stärke erfolgreich in europäische  Aktien investiert.

Der TSI E20 ist ein regelbasierter Index. Vierteljährlich, beginnend am 15. Januar wird in die 20 trendstärksten Aktien aus dem Solactive GBS Developed Markets Europe All Cap USD Index investiert (WKN: SLA4G8).

Wie passiert die automatische Auswahl der Indexmitglieder? Der TSI Score wird für alle Unternehmen im Indexuniversum berechnet. Anschließend werden diese in absteigender Reihenfolge nach dem TSI Score sortiert und bekommen einen Rang basierend auf dieser Sortierung zugewiesen. Die Aktie mit dem höchsten TSI Score erhält folglich den ersten Rang usw. Bestehende Indexmitglieder bleiben im Index, wenn ihr TSI Score weiterhin zu den Top 40 % aller TSI Scores im Indexuniversum zählt. Sollte dies nicht der Fall sein, werden bestehende Indexmitglieder durch  Aktien mit dem jeweils höchsten TSI Score ersetzt. Die Indexüberprüfung im Januar ergibt zehn Auf- und zehn Absteiger.

So sieht Outperformance aus !

Neue Indexzusammensetzung:

Mit einem Indexzertifikat von HSBC - WKN TT2UUU - können Sie in das regelbasierte TSI-Konzept investieren. In einem ausgewogenen Portfolio sollte ein solches Produkt nicht fehlen.

Herr Bernd Förtsch, Verleger und Eigentümer der Börsen¬medien AG, hält mittelbar eine wesentliche Beteiligung an der flatex AG, deren Tochtergesellschaft flatex Bank AG unter der Marke flatex Online-Brokerage betreibt. Die flatex Bank AG erhebt für den Handel in Finanzinstrumenten in der Regel von ihren Kunden Ordergebühren. Die flatex Bank AG hat mit Morgan Stanley, Goldman Sachs, Société Générale, UBS, Von¬tobel, BNP Paribas und HSBC eine Kooperationsvereinbarung geschlossen, wonach diese Institute den Status eines bevorzugten Partners von Hebelprodukten (Exchange Traded Products) haben und von ihnen emittierte Hebelprodukte durch die flatex Bank AG angeboten werden, die Kunden ohne oder mit reduzierten Ordergebühren handeln können. Die flatex Bank AG erhält in diesem Zusammenhang von Morgan Stanley, Goldman Sachs, Société Générale, UBS, Vontobel, BNP Paribas und HSBC Vergütungen für den Vertrieb dieser Finanzinstrumente.

Weitere Informationen zum TSI E20 Index finden Sie hier