03.09.2018 Maximilian Völkl

Trump macht Pause – DAX ohne Schwung

-%
DAX
Trendthema

Zum Wochenstart fehlt es beim DAX an Impulsen. Da in den USA aufgrund des Labor Days kein Handel stattfindet, verläuft der Handel insgesamt recht ruhig. Mit einem leichten Minus notiert der DAX aktuell noch knapp über der 12.300-Punkte-Marke. Charttechnisch hat sich das Bild bereits deutlich eingetrübt.

„Durch den US-Feiertag sind kaum dynamische Bewegungen zu erwarten“, kommentierte Marktexperte Jens Klatt. Es stehe nach wie vor auf „Messers Schneide“, ob der DAX in den kommenden Handelstagen nicht doch noch unter die 12.100-Punkte-Marke fallen könnte. Sollte US-Präsident Donald Trump neben China auch der EU im Zollstreit weiter die harte Kante zeigen, dürfte sich vor allem der Druck auf die Autoaktien verschärfen.

Produkt ausgestoppt

Seit dem Fall unter die 12.500-Punkte-Marke befindet sich der DAX auf dem Weg nach unten. Aufgrund der neuen Zuspitzung im Handelskonflikt droht ein weiterer Abverkauf bis in den Bereich des Doppelbodens bei 12.170 Zählern. Das Long-Produkt wurde inzwischen ausgestoppt und zu 7,80 Euro je Schein verkauft.