27.03.2017 Thomas Bergmann

Trump erleidet herbe Niederlage, DAX einen neuen Einbruch?

-%
DAX
Trendthema

An der Börse in Frankfurt werden die Anleger zum Wochenauftakt wieder einmal auf eine Nervenprobe gestellt. Nach den schwachen Vorgaben aus den USA und Japan infolge der Trump-Niederlage im Kongress notiert der DAX am Morgen erneut unter der wichtigen 12.000-Punkte-Marke. Zusätzliches Belastungsmaterial kommt vom Devisenmarkt: Der Euro gewinnt gegenüber dem Dollar immer weiter an Wert.

Nach der erneuten Verschiebung der Abstimmung über Obamacare werden die Zweifel an der Regierungsfähigkeit eines Donald Trumps immer größer. Viele Marktteilnehmer glauben nicht, dass er sein Wahlversprechen umsetzen und die von ihm geplante große Steuerreform durch das US-Repräsentantenhaus durchboxen kann.

Noch reichlich Spielraum

Aus technischer Sicht ist der heutige Rücksetzer noch kein Beinbruch. Erst bei Kursen Unterhalb von 11.893 Zählern könnte es eine Trendbeschleunigung nach unten geben. Ferner sollten Anleger die Auffanglinie bei 11.692 Punkten im Auge behalten.

Eine Befreiung wäre ein Anstieg über das Hoch bei 12.067 (auf Schlusskursbasis) beziehungsweise dem Jahreshoch. Dazu müssen aber der Euro und die wall Street mitspielen.

Long-Position halten!

Der empfohlene Turbo-Optionsschein mit der WKN DGK3M5 sollte nicht verkauft werden. Noch besteht die Chance, dass der übergeordnete Aufwärtstrend fortgeführt wird. Nichtsdestotrotz sollten investierte Anleger den Stoppkurs bei 10,05 Euro im Auge behalten.

Kann jeder Geld an der Börse verdienen?

Autor: Roth, Oliver
ISBN: 9783864703997
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Taschenbuch erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Als professioneller Börsenhändler beweist Oliver Roth seit Jahren, dass man »Börse können kann«. In seinem ersten Buch »Earning by Doing« gewährt er Einblicke in die Welt der Frankfurter Händler und zeigt, wie jeder Geld an der Börse verdienen kann.
Berufshändler beweisen durch ihre Existenz, dass die Börse nach bestimmten Regeln funktioniert, deren Kenntnis dauerhaft zu Gewinnen führt. Zahlreiche Anekdoten aus über 20 Jahren Börse, ­Geschichten vom Geschehen hinter den Kulissen und viele Tipps, Hinweise und Strategien für den eigenen ­Börsenerfolg ergeben ein einzigartiges Werk für Anleger. Jetzt auch als Taschenbuch.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4