So investieren Sie wie Peter Lynch
05.02.2021 Michael Schröder

Trading-Tipp Cancom nach den Zahlen: Geht da noch mehr?

-%
Cancom

Die im ersten Halbjahr schwache und im dritten Quartal nur solide Profitabilität konnte Cancom im Schlussquartal dank einer Erholung im lukrativen Dienstleistungsgeschäft deutlich steigern. Analysten heben den Daumen. Hat die Aktie nach dem gestrigen Kurssprung noch Luft nach oben?

Sie interessieren sich für die Welt der heimischen Nebenwerte? Mit den kostenlosen Real-Depot News können Sie sich unverbindlich ein Bild von den vielseitigen Anlagemöglichkeiten im Small-Cap-Bereich machen. AKTIONÄR-Redakteur Michael Schröder schreibt Ihnen seine Einschätzung zu interessanten Investmentideen und aussichtsreichen Nebenwerten.

Die DZ Bank hat den fairen Wert für Cancom nach Jahreszahlen von 48 auf 62 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Bei dem IT-Dienstleister habe das Servicegeschäft für eine positive Überraschung gesorgt, so Analyst Armin Kremser. Auf Basis des Verhältnisses von Unternehmenswert zum operativen Gewinn wiesen die Aktien trotz des Kurssprungs nach der Zahlenvorlage noch einen kleinen Bewertungsabschlag im Verhältnis zu den Wettbewerbern auf.

Warburg Research (“Buy”) hat das Kursziel von 46 auf 55 Euro angehoben. Der IT-Dienstleister habe die Erwartungen übertroffen, die Service-Umsätze erholten sich, so Analyst Andreas Wolf. Die Deutsche Bank hat die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 54 Euro belassen. Das Service-Geschäft des IT-Dienstleisters habe sich stabiler gezeigt als gedacht, so Analyst Lars Vom-Cleff. Die Commerzbank (“Hold”) hat das Kursziel zwar auch angehoben, sieht mit einem neuen Kursziel von 55 Euro (bisher: 50 Euro) allerdings ebenfalls nur noch begrenztes Kurspotenzial.

Hauck & Aufhäuser ("Buy") sieht die Aktie aktuell bei 56 Euro fair bewertet. Der IT-Dienstleister habe beachtliche Eckdaten für das vierte Quartal präsentiert, so Analyst Tim Wunderlich. Dabei nehme der Investitionszyklus gerade erst an Fahrt auf. Gut möglich, dass der Experte beim Ziel demnächst noch etwas nachbessert.

Cancom (WKN: 541910)

Der "Trading-Tipp" bei DER AKTIONÄR TV ist voll aufgegangen. "Die nächsten Ziele liegen zwischen 50 und 53,50 Euro, was einem kurzfristigen Potenzial von bis zehn Prozent entspricht", lautete die Einschätzung. Gesten stieg die Aktie im Hoch sogar bis auf 55,80 Euro an. Die Einschätzungen der Analysten zeigen, dass die Luft nun langsam dünner wird. Nach ersten Teilgewinnmitnahmen können investierte Anleger aber dennoch auf eine Trendfortsetzung Richtung 60 Euro spekulieren.

(Mit Material von dpa-AFX)