AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
10.03.2020 Andreas Deutsch

Top-Tipp Symrise: Corona? Egal!

-%
Symrise
Trendthema

Der Duftstoff- und Aromenhersteller Symrise will auch in Zeiten der Coronavirus-Krise das Branchenwachstum überflügeln. Dabei setzt das Unternehmen unverändert auf globale Megatrends wie Urbanisierung und nachhaltige Ernährung sowie auf eine breite Aufstellung. Die Aktie gibt am Dienstag kräftig Gas.

Symrise will 2020 das erwartete Wachstum des relevanten Marktes von etwa vier Prozent deutlich übertreffen, wie das Unternehmen am Dienstag in Holzminden mitteilte. Als Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sollen davon - stabile Rohstoffkosten und Wechselkurse vorausgesetzt - mehr als 20 Prozent hängen bleiben.

Konzernchef Heinz-Jürgen Bertram sieht dabei durchaus Folgen der Coronavirus-Krise für die Geschäfte in China, wo sechs Prozent des Konzernumsatzes erzielt werden.

Probleme mache vor allem die Logistik. Auch der Produktionsstart eines neuen Werkes nördlich von Schanghai verzögere sich voraussichtlich noch bis in den Mai, was aber mit der Zertifizierung der Anlagen durch die Behörden zusammenhängt.

Bertram betonte aber, dass alles was hier bisher geschehen ist, mit Blick auf die Jahresprognosen handhabbar sei. „Die Situation ist undurchsichtig. Es gibt aber keinen Grund, hier irgendetwas abzumelden", sagte er während der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt.

Die Einbußen im ersten Quartal sollten in den kommenden Monaten aufgeholt werden können. „Stand hier und heute kriegen wir das hin."

Symrise (WKN: SYM999)

Symrise ist in stetig wachsenden Märkten top positioniert. Kursfantasie ergibt sich unter anderem durch die steil steigende Nachfrage nach veganem Fleischersatz. Hier bietet Symrise gleich mehrere Geschmacksrichtungen an. Die Aussichten rechtfertigen das relativ hohe 2021er-KGV von 30. Dabeibleiben. 

(Mit Material von dpa-AFX)