02.10.2014 Maximilian Völkl

Top-Gewinner Continental: Die Bullen leben noch!

-%
DAX

Die Continental-Aktie führt am Donnerstag die Gewinnerliste im DAX an. An der unteren Begrenzung des Seitwärtstrends geben die Bullen ein Lebenszeichen von sich. Nach dem Absturz der vergangenen Wochen ist die Verteidigung dieser wichtigen Chartmarke elementar. Ansonsten droht der große Knall beim Highflyer des vergangenen Jahres.

Trotz der schwachen Entwicklung bleiben die Experten optimistisch für Continental. Die Deutsche Bank hat die Kaufempfehlung mit Kursziel 195 Euro bestätigt. Die Aktie des Reifenherstellers und Automobilzulieferers gehöre auf kurze Sicht zu den fünf besonders aussichtsreichen deutschen Werten, schrieben die Analysten in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Conti sollte auch in den kommenden Jahren vom anhaltenden Wachstum beider Sparten profitieren. Zudem winkten höhere Ausschüttungen an die Aktionäre.

Es zählt

Trotz der Gewinne am Donnerstag bleibt die charttechnische Lage bei Continental angespannt. Der Abwärtstrend seit dem Allzeithoch Anfang März ist nach wie vor intakt. Die Unterstützung bei 150 Euro als untere Grenze des Seitwärtskorridors ist die letzte Bastion der Bullen. In einem ersten Test hat diese Marke nun gehalten. Fällt diese jedoch, droht ein zügiger Rücksetzer bis in den Bereich von knapp 140 Euro.

Langfristig stark

Anleger haben bei der Conti-Aktie derzeit wenig Grund zur Freude. Auf lange Sicht ist der Automobilzulieferer allerdings weiterhin gut aufgestellt. In Zukunft dürfte der Konzern von potenziellen Trends wie dem Autonomen Fahren oder mehr Sicherheit im Auto profitieren. Vor einem Neueinstieg sollte im aktuell schwierigen Marktumfeld allerdings abgewartet werden, ob sich die wichtige 150-Euro-Marke als stabil erweist.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0