Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Börsenmedien AG
24.02.2017 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp und Salzgitter: Das war’s schon wieder

-%
Salzgitter

Nach der Euphorie in den vergangenen Tagen ist in der deutschen Stahlbranche die positive Stimmung am Freitag etwas abgeflaut. Bei ThyssenKrupp kommt es nach den deutlichen Gewinnen in den vergangenen Tagen zu einer Konsolidierung über der 24-Euro-Marke. Salzgitter muss nach einer Abstufung der Credit Suisse ein klares Minus verkraften und ist der schwächste Wert im MDAX.

Analyst James Gurry hat Salzgitter von „Neutral“ auf „Underperform" abgestuft und das Kursziel auf 35 Euro belassen. Zwar beurteile er den Stahlzyklus keineswegs negativ, doch die Konsensschätzungen für Salzgitter halte er für zu optimistisch, so Gurry. Das Gewinnpotenzial sei nicht so hoch, wie es der Aktienkurs derzeit andeute.

Bei ThyssenKrupp steht nach wie vor der Verkauf des Stahlwerks in Brasilien im Fokus. Die Analysten teilen dabei die Euphorie der Anleger. Trotz der leichten Konsolidierung am Freitag sehen sie auf dem aktuellen Niveau noch Potenzial. Die NordLB hat das Kursziel von 27 auf 30 Euro angehoben und die Kaufempfehlung bestätigt. Auch die Deutsche Bank bleibt optimistisch und sieht den fairen Wert nun bei 30 Euro – vorher waren es 26 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Favorit ThyssenKrupp

DER AKITONÄR hält vor allem die Situation bei ThyssenKrupp derzeit für sehr spannend. Mit dem Verkauf des Brasilien-Werkes treibt der Konzern den Umbau voran und hat seine kritische Finanzierungssituation etwas entspannt. DER AKTIONÄR hat sich in der aktuellen Ausgabe intensiv mit den einzelnen Geschäftsbereichen beschäftigt. Welche Werte noch freigesetzt werden können, lesen Sie bequem hier.

Buchtipp: Die Gesetze des Reichtums

In diesem Buch liefert Psychologe und Bestsellerautor Dr. Daniel Crosby eine Mischung aus Behavioral Finance und Anlagestrategie, die auf eines abzielt: die Umsetzung der theoretischen Erkenntnisse in eine funktionierende Anlagepraxis. Er definiert zehn Regeln, deren Befolgung zu einem erfolgversprechenden Verhalten als Anleger führt, und stellt vier verschiedene Methoden vor, mit denen schädliches Verhalten bekämpft werden kann. Anschließend präsentiert er fünf Strategien der Aktienauswahl, mit denen Anleger von den Einsichten der Behavioral Finance profitieren. Abgerundet durch klare Regeln und Checklisten und angereichert mit vielen Grafiken und Anekdoten ist „Die Gesetze des Reichtums“ ein unverzichtbarer Leitfaden für alle Anleger, denen klar ist: Börsenerfolg beginnt im Kopf!

Autoren: Crosby, Daniel
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-620-2