Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
14.11.2018 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Im freien Fall – was jetzt?

-%
DAX

Ein Ende der Talfahrt bei ThyssenKrupp ist aktuell nicht in Sicht. In der Woche nach der Gewinnwarnung gibt der DAX-Titel kontinuierlich weiter nach. Am Mittwoch hat die Aktie mit 16,15 Euro den tiefsten Stand seit über zwei Jahren erreicht. Inzwischen mehren sich auch bei den Experten die skeptischen Stimmen.

HSBC-Analyst Michael Hagmann hat ThyssenKrupp wegen der glanzlosen Gewinnentwicklung beispielsweise von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft und das Ziel von 27 auf 19 Euro gesenkt. Es mangele derzeit auch an Kurstreibern. Lediglich das Stahl-Joint-Venture und die Aufspaltung des Konzerns brächten Aufwärtspotenzial. Die Risiken überwiegen aktuell aber.

Doch es gibt nach wie vor viele unterschiedliche Meinungen. Kepler Cheuvreux sieht das Ziel für ThyssenKrupp auch nach der Gewinnwarnung weiter bei 35 Euro. Die Bestellung von Bodo Uebber zum Aufsichtsratsvorsitzenden wäre eine gute Wahl. Das Bankhaus Lampe dagegen hält die Markterwartungen kurzfristig für überzogen. Der faire Wert wurde von 25 auf 18 Euro gesenkt.

Foto: Börsenmedien AG

Finger weg

Langfristig bleibt ThyssenKrupp zwar interessant. Alleine die Aufzugsparte dürfte mehr wert sein als das gesamte Konglomerat an der Börse derzeit. Doch die Kartellermittlungen um die Stahlpreise, das anhaltende Führungschaos und die zerstrittenen Großaktionäre bergen nach wie vor große Risiken. Aktuell bietet sich auch aufgrund des schwachen Chartbilds ein Einstieg nicht an. Anleger sollten das Geschehen von der Seitenlinie beobachten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3