Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
30.01.2015 Andreas Deutsch

ThyssenKrupp: Es wird besser - Schritt für Schritt

-%
DAX

Trotz der Rückkehr in die Gewinnzone sieht Vorstandschef Heinrich Hiesinger noch viel Verbesserungspotenzial beim Industriekonzern ThyssenKrupp. Trotz dieser skeptischen Aussage greifen die Anleger bei der Stahl-Aktie am Freitag zu. Der Chart sieht gut aus.

„Die Wende ist noch nicht geschafft", sagte Hiesinger am Freitag bei der Hauptversammlung in Bochum. Der ThyssenKrupp-Chef versprach, den eingeschlagenen Weg auch bei einem unsichereren wirtschaftlichen Umfeld fortsetzen zu wollen. Um den Konzern profitabler und wettbewerbsfähiger zu machen, setzt Hiesinger unter anderem auf eine engere Verbindung der einzelnen Konzernteile. Dieses Jahr soll es weiter aufwärts gehen - die bisherigen Prognosen bestätigte Hiesinger.

Nach drei Jahren mit Milliarden-Verlusten hatte sich ThyssenKrupp im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr wieder in die schwarzen Zahlen gekämpft. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 210 Millionen Euro. Dabei zahlte sich vor allem ein hartes Sparprogramm aus. Zudem hat der Konzern sein Krisen-Stahlwerk in Brasilien allmählich im Griff. Vor einem Jahr kam noch ein Fehlbetrag in Höhe von 1,4 Milliarden Euro zusammen. Der Konzern hatte lange unter Fehlinvestitionen in neue Stahlwerke sowie Abschreibungen auf das Edelstahlgeschäft gelitten.

Luft bis 25 Euro - vorerst

Die ThyssenKrupp-Aktie steigt am Freitag um 1,2 Prozent auf 22,87 Euro und ist damit nur noch einen Katzensprung vom 3-Jahres-Hoch bei 23 Euro entfernt. Ob die Aktie ihren Aufwärtstrend fortsetzen kann, hängt von Faktoren ab: 1. Bekommt Hiesinger das Stahlgeschaft besser in den Griff? 2. Setzt sich das Wachstum in den Industriesparten fort? DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 25 Euro. Der Stopp sollte bei 20,50 Euro gesetzt werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3