09.11.2016 Michel Doepke

„Thanks Trump“: BB Biotech und Morphosys starten durch

-%
BB Biotech
Trendthema

In den vergangenen Handelswochen hatten Anleger der Biotech-Branche nur wenige positive Impulse verspürt. Celgene, Morphosys und Co trumpften zwar mit starken Finanzergebnissen und Studiendaten auf. Doch ein scheinbar sicherer Wahlsieg von Hillary Clinton überschattete eine positive Kursentwicklung. Mit dem Trump-Sieg wendet sich das Blatt.

Biotech is back

Mit dem unerwarteten Wahlausgang melden sich Morphosys und die Schweizer Beteiligungsgesellschaft BB Biotech eindrucksvoll zurück. Die Titel legen nach dem Wahlausgang kräftig zu und generieren frische Kaufsignale.

Fundamental überzeugte bereits vor wenigen Wochen Morphosys mit positiven Phase-3-Studiendaten zu Guselkumab und konnte über 20 Prozent zulegen. Jedoch wurde bedingt durch die US-Wahl diese Nachricht wieder abverkauft. Charttechnisch drohte ein weiterer Rückschlag. Doch im heutigen Handel gelingen dem TecDAX-Titel mit dem Sprung über die psychologisch wichtige 40-Euro-Marke und der 200-Tage-Linie frische Kaufsignale – der kurzfristige Abwärtstrend wurde geknackt.

Einen kräftigen Kursgewinn von rund sieben Prozent verzeichnet auch BB Biotech. In den letzten Wochen konnten die Top-Beteiligungen Celgene und Incyte starke Finanzergebnisse präsentieren. In den Kursen wurde dies allerdings nur wenig honoriert.

Auch der zuletzt stark unter Druck geratene Weltmarktführer für Insulinpräparate, Novo Nordisk aus Dänemark, profitiert vom Trump-Erfolg und legt ebenfalls stark zu. Diese Beteiligung stockte BB Biotech vor wenigen Wochen auf. Charttechnisch notieren die Papiere von BB Biotech durch den Kurssprung wieder über dem langfristigen Trend. Mit einem Sprung über 47,50 Euro würde die Aktie ein weiteres starkes Kaufsignal generieren.

Möglicherweise sorgt der Wahlsieg von Trump für einen Trendwechsel in der Biotech-Branche. BB Biotech würde mit dem breiten Beteiligungsportfolio stark von einer Branchenerholung profitieren – die Aktie bleibt ein Basisinvestment im Sektor.

Morphosys könnte ebenfalls eine nachhaltige Trendwende gelingen. Der Anfang ist mit den frischen Kaufsignalen gemacht. Der Titel bietet für spekulative Anleger auf dem aktuellen Niveau eine attraktive Einstiegsgelegenheit.

 Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4