Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Börsenmedien AG
16.05.2018 Benedikt Kaufmann

Tencent Quartalszahlen: Gaming-Kracher am laufenden Band

-%
Tencent

Tencent übertraf mit den Zahlen zum ersten Quartal die Erwartungen der Analysten deutlich. Die Aktie kann daraufhin über fünf Prozent zulegen.

Der chinesische Konzern Tencent lieferte heute die Zahlen zum ersten Quartal 2018. Die wichtigen Kennzahlen lagen dabei über den Erwartungen der Analysten. Der Umsatz wuchs gegenüber dem Vorjahresquartal auf 73,5 Milliarden Yuan (11,5 Milliarden Dollar). Der Nettogewinn stieg um 61 Prozent auf 23,3 Milliarden Yuan. Analysten rechneten nur mit Umsätzen von 71 Milliarden Yuan bei einem Gewinn von 17,5 Milliarden Yuan.

Daneben verbesserte Tencent die operative Marge von 39 auf 42 Prozent. Das sorgte für Erleichterung bei den Anlegern nachdem die Marge im vierten Quartal 2017 noch deutlich schrumpfte.

Treibende Kraft im ersten Quartal war erneut die Gaming-Sparte. Der Umsatz mit Smartphone-Games wuchs um 68 Prozent auf 21,7 Milliarden Yuan. Nicht nur der Kassenschlager „Honour of Kings“ (in Deutschland „Arena of Valor“) trug dazu bei. Auch der neue Mobile-Ableger des Videospiels „Player Unknown’s Battleground“ war im ersten Quartal ein Erfolg auf ganzer Linie. Hinter diesem Spiel verbirgt sich noch viel Potenzial, denn Tencent entwickelt nicht nur das Smartphone-Spiel sondern hat auch die chinesischen Vertriebsrechte für das Original erworben.

Nach einem schwachen vierten Quartal und hinterherhinkender Kursperformance macht sich Tencent mit dem ersten Quartal wieder bei den Anlegern beliebt. Die Aussichten stimmen – hier gilt es dabeizubleiben.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tencent - €
Tencent - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5