08.02.2017 Maximilian Völkl

Stillstand beim DAX - wann kommt der Befreiungsschlag?

-%
DAX
Trendthema

Der DAX kann am Mittwoch seine freundliche Tendenz bestätigen. Die 11.600-Punkte-Marke kann nach dem schwachen Wochenstart aber noch nicht attackiert werden. Die politischen Risiken in den USA und die Europa-Kritik von Marine Le Pen hatten für Skepsis gesorgt. An den Devisenmärkten bleibt der Euro am Mittwoch weiter unter Druck.

Inzwischen rückt aber auch die Berichtssaison wieder in den Fokus. Bislang haben die Unternehmen mehrheitlich überzeugt, auch die Ausblicke machen Mut. Wie sich die politischen Risiken auswirken und auf was Anleger in den kommenden Tagen achten müssen, sehen sie in der neuen Ausgabe des „DAX-Check“ bei DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4