Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
26.11.2018 Andreas Deutsch

Steinhoff: Nächster Strohhalm

-%
Steinhoff

Kursplus bei Steinhoff. Der Grund: Die südafrikanische Steinhoff-Tochter Pepkor Holdings Limited, früher als Steinhoff Africa Retail Limited aktiv, ist im vergangenen Geschäftsjahr bei Umsatz und operativem Gewinn zweistellig gewachsen. Wegen des Steinhoff-Bilanzskandals war die Pepkor-Aktie 25 Prozent gefallen.

Pepkor hat den Umsatz um elf Prozent auf umgerechnet 4,1 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis kletterte ebenfalls um elf Prozent auf 400 Millionen Euro.

Pepkor hatte als Folge des Steinhoff-Bilanzskandals seinen Namen geändert, um sich von der Muttergesellschaft zu distanzieren. Zu dem Retailer gehören mehrere Marken, die Geschäfte in Südafrika machen, unter anderem Pep, Ackermans und HiFi Corporation.

Die Steinhoff-Aktie zieht nach der Meldung an, notiert am frühen Nachmittag 3,5 Prozent im Plus. Seit der Meldung im Dezember über Bilanzunregelmäßigkeiten beläuft sich das Minus auf 97 Prozent.

Vieles immer noch offen

Ausstehende Geschäftsberichte, Milliardenklage, Schuldenberg: Bei Steinhoff gibt es immer noch viele Probleme. Die Aktie ist nach wie vor ein hochriskantes Investment.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Steinhoff - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8