Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
11.12.2017 Andreas Deutsch

Steinhoff: Es geht brutal weiter

-%
Steinhoff

Der Wahnsinn bei Steinhoff geht weiter. Nachdem das Management des Möbelkonzerns seine Geldgeber um Geduld gebeten hat, stürzt die Aktie weiter ab. Das Papier ist nur noch etwas für Zocker.

Im Kampf ums Überleben hat sich Steinhoff unter anderem für das Liquiditätsmanagement und die Gespräche mit seinen Kreditgebern Berater an Bord geholt. Dabei handelt es sich um die Investmentbank Moelis und die Management- und Strategieberatungsfirma AlixPartners.

Obere Priorität habe nun, die Geschäfte des Konzerns mit Liquidität zu versorgen und am Laufen zu halten, hieß es in der Steinhoff-Pflichtmitteilung vom Sonntagabend. Die anhaltende Unterstützung aller Geldgeber sei dafür nötig, um eine Stabilisierung der Finanzlage zu erreichen.

Der Steinhoff-Vorstand trifft sich am 19. Dezember mit seinen Geldgebern. Eine Agenda für dieses Treffen werde noch im Vorfeld veröffentlicht.

Brutaler Absturz

Die Steinhoff-Aktie bricht am Montag um 13 Prozent ein. Der Börsenwert ist auf mickrige zwei Milliarden Euro zusammengeschmolzen. Der Titel eignet sich höchstens noch für Zocker.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Steinhoff - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8