Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Börsenmedien
25.10.2021 Markus Bußler

Standard Lithium, Livent & Co: Hohe Preise bis 2031

-%
Standard Lithium

Nach dem steilen Anstieg ist es etwas ruhiger geworden um die Aktie des Lithium-Konzerns Standard Lithium. Das Papier konsolidiert aktuell auf hohem Niveau. Auch bei anderen Lithiumkonzernen wie Orocobre oder auch Livent sind die Kursausschläge etwas geringer geworden. Das Ganze ist aber durchaus positiv zu werte. Nach der Rallye der vergangenen Wochen und Monate müssen sich die technischen Indikatoren abkühlen.

Aus fundamentaler Sicht stehen die Ampeln weiter auf Grün. Laut dem jüngsten Bericht (August 2021) von Roskill, dem führenden Beratungsunternehmen im Bereich der Lieferkette für kritische Metalle, werden die Aussichten für den Lithiummarkt von einem raschen und anhaltenden Nachfragewachstum dominiert, das durch den Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien (Li-Ion) in Automobilen und Energiespeicheranwendungen (ESS) angetrieben wird. Darüber hinaus geht Roskill davon aus, dass grundlegende Änderungen der Betriebsgröße und der Bandbreite der Lithiumproduktionsquellen erforderlich sein werden, um das prognostizierte Nachfragewachstum zu decken und ein wachsendes Angebotsdefizit zu vermeiden. Damit dies gelingt, benötigen die Produzenten angemessene Preise für Lithiumverbindungen, um Investitionen anzuziehen und Anreize für die Erschließung von Lithiumressourcen zu schaffen, ein Faktor, der die Lithiumpreise bis 2031 voraussichtlich gut stützen wird.

Mit anderen Worten: Folgt man Roskill, dann dürften die Preise in den kommenden Jahren hoch bleiben und tendenziell noch weiter steigen. Der Lithiummarkt ist in Rekordgeschwindigkeit von einem Überangebot in ein Defizit gekippt. Damit dieses Defizit auch nur annähernd ausgeglichen wird, bedarf es neuer Projekte. Doch die sind rar. Deshalb zahlen die Lithiumproduzenten derzeit auch hohe Summen für Lithiumprojekte. Eines der letzten aussichtsreichen Projekte auf dem Kurszettel ist Standard Lithium. Es wäre nicht verwunderlich, wenn hier ein Konzern wie Albemarle oder auch ein Batteriehersteller ein Auge darauf wirft.

Standard Lithium (WKN: A2DJQP)

Wer ein Einzelinvestment scheut, greift zu einem Produkt auf den Best of Lithium Index. Mit dem Index-Zertifikat DA0AAS kann man den Index annähernd 1:1 nachbilden.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:
Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Standard Lithium - €