9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
03.08.2021 Maximilian Völkl

SolarEdge mit Kurssprung – Top-Zahlen bringen neue Solar-Fantasie

-%
Solaredge

Schwierige Monate liegen nach dem Höhenflug 2020 hinter den Solaraktien. Dabei sind die langfristigen Trends angesichts ambitionierter Ziele und hoher Investitionen weltweit unverändert gut. Der Wechselrichter-Spezialist SolarEdge hat nun mit starken Zahlen geglänzt – und könnte damit für neue Fantasie in der Branche sorgen.

Nach Börsenschluss hat SolarEdge am Montag seine Zahlen vorgelegt. Im zweiten Quartal kletterten die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent auf 480 Millionen Dollar. Die Non-GAAP Bruttomarge betrug 33,9 Prozent – nach 32,4 Prozent im Vorjahr. Der operative Cashflow ging dagegen deutlich von 59,3 Millionen auf 38,8 Millionen Dollar zurück. Mit den Zahlen wurden die Erwartungen der Experten klar übertroffen.

Auch der Ausblick auf das dritte Quartal konnte überzeugen. SolarEdge rechnet hier mit einem Umsatz von 520 bis 540 Millionen Dollar und einer Non-GAAP Bruttomarge von 32 bis 34 Prozent.

Solaredge (WKN: A14QVM)

SolarEdge hat mit den Zahlen einmal mehr abgeliefert. Die Aktie legt vorbörslich rund zehn Prozent zu. Hellt sich nun auch endlich das Marktumfeld wieder auf, dürfte der Titel zu den Top-Gewinnern zählen. Höhere Kurse sind möglich.

Wer das Risiko in der noch immer volatilen Branche breiter streuen will, kann dies mit dem Solar Top 10 Index, in dem auch SolarEdge vertreten ist, tun. Mit welchen Produkten Sie diesen handeln können, erfahren Sie hier.

Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.