Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
10.10.2020 Maximilian Völkl

SMA Solar, JinkoSolar und Co: Neuer Solar-Boom – hier geht die Post ab

-%
SMA Solar Technology

Auf eine ganz starke Woche blicken die Solaraktien zurück. Die AKTIONÄR-Altempfehlungen SMA Solar und JinkoSolar konnten rund 15 respektive 25 Prozent zulegen. Nachdem in der Branche die jahrelangen Überkapazitäten abgebaut wurden und die Nachfrage nach grünen Energien weltweit steigt, steht einer Fortsetzung der Rallye nichts im Weg.

Sowohl die USA als auch die EU formulieren mit ihren sogenannten Green Deals ehrgeizige Ziele. Um die Industrie zu dekarbonisieren und dem Megatrend Wasserstoff zum Durchbruch zu verhelfen, führt an Solarstrom kein Weg vorbei. Solarparks sind im Gegensatz zur Windkraft aktuell auch ohne Förderung bereits wettbewerbsfähig. Zudem bieten sich logistische Vorteile – Solarmodule lassen sich weltweit produzieren und verschiffen, was bei den großen Windturbinen kaum möglich ist.

Hinzu kommt, dass die Sonneneinstrahlung in den vergangenen Jahren klar über dem langfristigen Durchschnittswert lag. Das zeigt, dass die weltweiten Maßnahmen gegen Luftverschmutzung sowie der abnehmende Wolkenzug für eine höhere Effektivität der Anlagen sorgen. Dieser Trend dürfte sich in den kommenden Jahren noch einmal beschleunigen.

SMA Solar Technology (WKN: A0DJ6J)

SMA Solar und JinkoSolar profitieren vom neuen Solarboom. Der Kurssprung in der vergangenen Woche dürfte noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein. Bei JinkoSolar bietet es sich nach der Verdreifachung seit der Empfehlung im Juni an, den Einsatz herauszuziehen und die restliche Position weiter laufen zu lassen. Auch SMA bleibt auf der Empfehlungsliste. Neueinsteiger sollten aber Kursschwäche abwarten, ehe sie zugreifen.

Jinkosolar (WKN: A0Q87R)