Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
28.07.2014 Jochen Kauper

SLM Solutions: 3D Druckerhersteller baut Asiengeschäft aus

-%
DAX

SLM Solutions treibt die angekündigte Wachstumsstrategie voran. Der Hersteller von 3D Metalldruckern baut das Vertriebs- und Servicenetzwerk sowie die Forschungs-und Entwicklungstätigkeit in Singapur deutlich aus. Zum anderen unterzeichnete SLM Solutions bereits im Mai 2014 mit der Technischen Universität Nanyang in Singapur (NTU) ein Kooperationsabkommen im Wert von drei Millionen Euro. Aus dem Abkommen geht das neu entstandene NTU Additive Manufacturing Centre hervor, das schwerpunktmäßig den Einsatz von 3D-Druck-Technologien im biomedizinischen Bereich, aber auch neue Werkstoffe und Technologien für die Luft- und Raumfahrt oder den Energiesektor erforschen wird. "Unsere Erfolge in Singapur unterstreichen die großen Fortschritte unserer Wachstumsstrategie“, sagt SLM-Finanzvorstand Uwe Bögershausen.

Luft raus
Neue Impulse kann die Aktie gut gebrauchen. In den letzten Tagen ist das Papier wieder etwas abgetaucht. Zugegeben, es fehlen auch neue Impulse von Firmen wie 3D Systems oder Stratasys aus den USA. Hier hat das positive Momentum deutlich nachgelassen. Aber, im Vergleich zu den letzten Korrekturen an den Börsen halten sich die Aktie der 3D Druckerhersteller doch recht stabil.

Foto: Börsenmedien AG

Spannende Investition
Es bleibt dabei: Eine Investition in Aktien der 3D Druckerbranche erfordert ein starkes Nervenkostüm. Die hohe Volatilität der Aktienkurse wird auch in den nächsten Monaten anhalten. Die Bewertung der Firmen ist sportlich. SLM zum Beispiel kommt bei einem angepeilten Umsatz von rund 36 Millionen Euro im laufenden Jahr auf eine aktuelle Marktkapitalisierung von 360 Millionen Euro. Dennoch: Die Perspektiven im 3D Druck-Bereich sind spannend. SLM Solutions ist demnach als Depotbeimischung durchaus geeignet.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0