Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
13.05.2022 Maximilian Völkl

Siemens Gamesa top, Nordex Flop – Kepler mit klarer Ansage

-%
Nordex

Im freundlichen Marktumfeld legen die Papiere der Turbinenbauer am Freitag nach der Talfahrt der vergangenen Wochen wieder zu. Die sich aufhellende Stimmung bei Tech-Aktien spielt Nordex, Vestas und Siemens Gamesa in die Karten. Zudem gibt es eine neue Studie von Kepler Cheuvreux, die Analysten haben dabei eine zweigeteilte Meinung.

Sehr skeptisch äußert sich Kepler-Experte William Mackie zum deutschen Wettbewerber Nordex. Als eigenständiges Unternehmen stünden die langfristigen Chancen schlecht. Der Konzern habe mit enormen strukturellen Herausforderungen zu kämpfen. Er kürzte deshalb das Kursziel für den TecDAX-Konzern massiv von 16,00 auf 7,80 Euro und stufte die Aktie auf „Reduce“ ab.

Deutlich optimistischer ist Mackie für Siemens Gamesa. Dank der führenden Position bei Offshore-Wind dürfte der Konzern langfristig mit dem dynamischsten Wachstum überzeugen. Das Kursziel liegt mit 20 Euro deshalb knapp 50 Prozent über dem aktuellen Niveau. Den dänischen Marktführer Vestas empfiehlt er derweil aktuell nicht zum Kauf. Das Onshore-Geschäft sei zwar auf gutem Weg, sich zu erholen und der Service-Bereich entwickle sich gut. Für das zweite Quartal befürchtet er aber schlechte Nachrichten. Das Kursziel senkte der Experte von 182 auf 168 dänische Kronen gesenkt, er beließ die Einstufung aber auf „Hold“.

Nordex (WKN: A0D655)

Alle drei Turbinenbauer kämpfen mit Margenproblemen. DER AKTIONÄR rät deshalb dazu, bei allen Aktien abzuwarten, bis sich die Situation bei der Profitabilität bessert. Bis dahin gilt es an der Seitenlinie zu bleiben. Favoriten im Green-Tech-Bereich bleiben die Projektierer und Betreiber wie ABO Wind oder Energiekontor.

Siemens Gamesa (WKN: A0B5Z8)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nordex - €
Siemens Gamesa - €
Vestas Wind - €