Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Siemens
20.01.2021 Maximilian Völkl

Siemens: Das klingt richtig gut

-%
Siemens

Ohne größere Nachrichten hat sich die Siemens-Aktie in den vergangenen Wochen peu à peu nach oben gekämpft. Bei 125,54 Euro hat der DAX-Titel, der vor allem auch von steigenden Bewertungen der Töchter Siemens Energy und Siemens Healthineers profitiert, inzwischen ein neues Allzeithoch erreicht. Nun folgen auch wieder positive News.

So hat Siemens Mobility einen Großauftrag an Land gezogen. Die Sparte übernimmt die turnusmäßige Überholung der aktuellen ICE-4-Züge der Deutschen Bahn. Zum Auftragsvolumen wurden zwar keine Angaben gemacht. Bei dem Vertrag über 40 sogenannte Zugrevisionen, der um 50 weitere Revisionen erweitert werden kann, handelt es sich laut Siemens aber um den größten bisher vergebenen Servicevertrag.

Neues gibt es auch von der Sparte Smart Infrastructure. Hier hat Siemens eine neue Ladesäule mit Namen Sicharge D entwickelt, die bis zu 300 Kilowatt Ladeleistung und einen Spannungsbereich von bis zu 1.000 Volt aufweist. Der konstante Wirkungsgrad soll bei 95,5 Prozent liegen und laut Siemens damit einer der besten Werte auf dem Markt sein. Die Ladesäule kann damit auch mit künftigen technologischen Entwicklungen Schritt halten, wenn neue Elektrofahrzeuge künftig eine höhere Ladeleistung unterstützen.

Siemens (WKN: 723610)

Es läuft rund bei Siemens. Die Aktie notiert auf Rekordniveau, der Umbau ist nach der Abspaltung von Siemens Energy weitgehend abgeschlossen und technologisch ist der Konzern in vielen Bereichen vorn dabei. Der Fokus auf die neuen Kernbereiche wird sich mehr und mehr auszahlen. Die Aktie bleibt auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR. Seit der Neuempfehlung im März 2020 steht ein Plus von knapp 65 Prozent zu Buche.