Bullenstark investieren
07.04.2021 Michel Doepke

Shop Apotheke Europe wächst weiter – die Details

-%
Shop Apotheke Europe

Im Geschäftsjahr 2020 zählte die Shop Apotheke Europe zu den großen Krisengewinnern in der Corona-Pandemie. Den Schwung aus dem Vorjahr nimmt das MDAX-Unternehmen auch in das erste Quartal 2021 mit, laut vorläufigen Berechnungen ist die Online-Apotheke auch in diesem Berichtszeitraum kräftig gewachsen.

Demnach stieg der Konzernumsatz im ersten Quartal 2021 um 22,5 Prozent auf 284 Millionen Euro. Besonders stark entwickelte sich das Segment "International". Hier wuchs Shop Apotheke Europe um satte 71 Prozent auf 53 Millionen Euro. In der DACH-Region betrug das Umsatzplus hingegen 15 Prozent auf 231 Millionen Euro.

Gegenwind durch Bonus-Verbot, Prognose steht

Das Wachstum wurde getrieben durch das Geschäft mit rezeptfreien Artikeln. Denn das Rx-Business, also der Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten, entwickelte sich rückläufig. Aufgrund des Wegfalls des Rx-Bonus und dem Ausbleiben der Erkältungswelle büßte Shop Apotheke Europe hier 17,2 Prozent auf 45 Millionen Euro ein.

Positiv: Auch im ersten Quartal verzeichnete das MDAX-Unternehmen eine steigende Anzahl an aktiven Kunden. Diese erhöhte sich um 0,5 Millionen auf 6,8 Millionen. Shop Apotheke Europe bekräftigt mit der Vorlage der vorläufigen Umsatzzahlen auch die Prognose. Die Gesellschaft peilt ein organisches Wachstum von rund 20 Prozent an, die bereinigte EBITDA-Marge soll sich zwischen 2,3 und 2,8 Prozent einfinden.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Die Corona-Pandemie spielt Shop Apotheke Europe weiter in die Karten. Auf Sicht folgt mit der Einführung des elektronischen Rezepts in Deutschland ein weiterer Wachstumstrigger. Dann sollte auch das Rx-Geschäft wieder spürbar an Dynamik gewinnen. DER AKTIONÄR bleibt für das Unternehmen langfristig optimistisch gestimmt, investierte Anleger lassen die Gewinne laufen.