9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shop Apotheke
06.08.2021 Michel Doepke

Shop Apotheke Europe nach Zahlen: Doppelte Kaufempfehlung

-%
Shop Apotheke Europe

Beim Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke haben im zweiten Quartal Probleme in der Logistik auch auf die Profitabilität gedrückt. Ein gegenwärtig angespannter Arbeitsmarkt und der Umzug an den neuen Standort im niederländischen Sevenum führten zuletzt zu Logistikproblemen. Derweil sehen die Analysten deutliches Aufwärtspotenzial für den MDAX-Wert.

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sei auf 1,2 Millionen Euro gesunken, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Venlo mit. Im Vorjahr hatte Shop Apotheke hier noch 6,3 Millionen Euro ausgewiesen. Unter dem Strich schreibt der Konzern weiter rote Zahlen. Das Unternehmen hatte bereits im Juli Eckdaten für das erste Halbjahr vorgelegt und seine Ziele für 2021 gesenkt.

Kaufempfehlungen bestätigt

Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Shop Apotheke auf "Buy" mit einem Kursziel von 215 Euro belassen. Nach der Gewinnwarnung Ende Juli habe ihn die EBITDA-Marge positiv überrascht, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer am Freitag vorliegenden Studie nach dem Zwischenbericht. Die Logistikprobleme ließen nach.

Auch Jefferies hat die Einstufung für Shop Apotheke auf "Buy" mit einem Kursziel von 201 Euro belassen. Nach den Eckdaten des Online-Apothekers hätten die endgültigen Quartalszahlen nicht mehr viel Neues gebracht, schrieb Analyst Alexander Thiel in einer ersten Reaktion am Donnerstag.

Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94)

Shop Apotheke Europe konnte mit den finalen Zahlen für das zweite Quartal die Anleger nicht überzeugen, die Aktie fiel daraufhin auf ein neues Jahrestief. Inzwischen hat sich der Wert wieder über der wichtigen Zone rund um die Marke von 120 Euro etabliert. Wer investiert ist, beachtet den Stopp bei 110 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)