24.07.2017 Thomas Bergmann

Schwere Last für den DAX - das sind die nächsten Ziele

-%
DAX

Am deutschen Aktienmarkt dominieren zum Wochenauftakt erneut die roten Vorzeichen. Der Skandal, ausgelöst durch die heimische Automobilbranche, steckt den Anlegern noch in den Knochen. Über das Ausmaß der Schäden - finanzieller und psychologischer Art - kann derzeit nur spekuliert werden. Für den DAX ist die Situation ebenfalls kritisch.

Gap-Close wahrscheinlich

Denn technisch ist der DAX jetzt richtig angeschlagen. Mit dem Unterschreiten der Unterstützungen bei 12.316 und 12.289 Punkten wurden neue Verkaufssignale generiert und eine Top-Formation abgeschlossen. Sehr wahrscheinlich wird in den nächsten Tagen die Kurslücke bei 12.091 Zählern geschlossen. Über die weiteren Auffanglinien erfahren Sie mehr täglich im "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV. Gegen 10:00 Uhr sind die Videos immer online.

DER AKTIONÄR ist seit letzter Woche short im DAX mit dem Turbo-Optionsschein DD0NJP. Kaufkurs war bei 8,00 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0