17.07.2011 Thorsten Küfner

Scheffeln Sie Kohle mit Arch Coal, Banpu & Co!

-%
Alpha Natural Resources
Trendthema

Kohle bleibt einer der weltweit wichtigsten Energieträger. Daher dürften die Preise weiter steigen - sehr zur Freude einiger Kohleförderer und ihrer Aktionäre.

Es mag wahrlich weitaus effizientere und vor allem umweltfreundlichere Energieträger als Kohle geben. Allerdings ist dieser Rohstoff noch verhältnis­mä­ßig billig. Daher setzen allen voran auf­strebende Schwellen- und Entwick­lungs­länder verstärkt auf die Energieer­zeu­gung durch Kohle. Der Ener­gie­­hunger von China, Indien und Co lässt aber allmählich den Kohlepreis zu­le­gen. Ende Juni war der Rohstoff in Chi­na bereits so teuer wie seit zwei Jahren nicht mehr. Zudem dürfte angesichts des erhöhten Energiebedarfs in den Som­mer­monaten die Nachfrage weiter steigen - sehr zur Freude der Kohleproduzen­ten, deren Gewinne im laufenden Jahr deut­lich zulegen dürften. DER AKTIONÄR stellt einige der aussichtsreichsten Branchenvertreter vor.

Auf Expansionskurs

Der hohe Kohlepreis kommt für Arch Coal genau zur richtigen Zeit. Schließlich befindet sich der Konzern auf Ex­pan­sionskurs. Mitte Juni gab Arch Coal be­kannt, die Übernahme des Konkurren­ten International Coal Group im Volumen von 3,4 Milliarden Dollar abge­schlos­sen zu haben. Durch diesen Deal wird das Unternehmen zum zweitgrößten US-Produzenten metallurgischer Koh­le, die vor allem zur Stahlerzeugung be­nötigt wird. Durch den Zukauf wird das ohnehin schon starke Wachstum weiter forciert. Nachdem sich der Gewinn 2010 bereits verdoppelt hat, dürfte Arch Coal dies auch 2011 gelingen. Für 2012 rechnen Analysten erneut mit einem kräftigen Gewinnplus, damit würde das KGV auf nur noch 7 sinken. Die Aktie ist einer der Top-Picks im Sektor.

Zwei alte Bekannte

Vor Gewinnzuwächsen stehen die AKTIONÄR-Altempfehlungen Banpu und Alpha Natural Resources (ANR). Bei Ban­pu, einem thailändischen Konzern, der vorwiegend in Indonesien tätig ist, ging es zuletzt lediglich seitwärts. Dabei  konnte der Konzern jüngst erneut starke Quar­talszahlen vermelden. Indes ist der Kohlerie­se ANR mit einem KGV von 11 aktuell so günstig zu haben wie lange nicht mehr.

Der Alleskönner

Wer von einem steigenden Kohlepreis profitieren will, aber die Abhängigkeit von einem einzigen Rohstoff verhindern will, liegt bei Xstrata richtig. Der Berg­bauriese zählt zu den weltweit führenden Kohleförderern, allerdings wird nur et­was weniger als ein Drittel der Kon­zern­erlöse mit Kohle erzielt. Wichtigster Er­tragsbringer ist das Kupfergeschäft. An­gesichts der breiten Aufstellung und der guten Aussichten ist die Xstrata-Aktie mit einem 2011er-KGV von 9 ein wahres Schnäppchen.

Mehr im aktuellen Heft

Die vorgestellten Aktien bieten allesamt hohes Kurspotenzial. Vorsichtige An­leger sollten auf Xstrata setzen. Un­ter den reinen Kohleherstellern ist Ban­pu der spekulativste Wert.

Die attraktivsten Werte aus dem Öl- und Gassektor, die 5 besten Aktien für die Sommer-Rallye und viele weitere Informationen finden Sie in der aktuellen Ausgabe 29/11. Hier als ePaper erhältlich.