Investieren wie Peter Lynch - So geht's
27.08.2020 Martin Weiß

Scharfe Attacke auf Microsoft: Oracle vor 20 Milliarden-Dollar-Gebot für TikTok

-%
Microsoft

Oracle steht Medienberichten zufolge unmittelbar davor, ein milliardenschweres Kaufangebot für das US-Geschäft des chinesischen Social-Media-Riesen TikTok abzugeben. Die Mitteilung überrascht, galt bislang Microsoft als wahrscheinlicher Käufer. Wie reagiert der Softwareriese auf den Vorstoß?

Wie der Branchendienst TheWrap mitteilte, soll Oracle insgesamt 20 Milliarden Dollar für TikTok bieten, davon eine Hälfte in eigenen Aktien und die andere in bar. Zusätzlich soll ein Teil der Gewinne, die TikTok im US-Geschäft erzielt, über einen Zeitraum von zwei Jahren an TikToks Mutterkonzern Bytedance abgeführt werden.

An der Börse zeigen sich die Anleger von der Nachricht bislang unbeeindruckt. Die Aktie von Oracle notiert nach einer kleinen Kursspitze aktuell unverändert bei 57,52 Dollar. Die Aktie von Microsoft steigt hingegen um 3,9 Prozent auf 229 Dollar und ist damit weiter auf Rekordniveau unterwegs.

Microsoft (WKN: 870747)

Denkbar ist, dass die Börse einem Oracle-TikTok-Deal keine allzu großen Chancen einräumt und weiter Microsoft als Käufer favorisiert. Für den Softwareriesen aus Redmond sprechen die enormen Barreserven, die sich per Ende Juni auf rund 55 Milliarden Dollar beliefen. Mit TikTok unter dem Konzerndach hätte Microsoft zudem einen (großen) Fuß bei Social-Media in der Tür, ein Bereich, in dem das Unternehmen bislang nur mit Linkedin (Karriereportal) vertreten ist.

DER AKTIONÄR favorisiert weiter eine Microsoft-TikTok-Lösung. Der Softwareriese hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er in der Lage ist auch große Zukäufe in den Konzern zu integrieren. Mit TikTok investierte Microsoft zusätzlich in eines der spannendsten Themen bei Social-Media (Live-Videos) und verbreiterte seine Erlösbasis. Es würde kaum überraschen, wenn Redmond mit einer höheren Offerte (als die von Oracle) aus der Deckung käme.

Buchtipp: Hit Refresh

Wer hat´s erfunden? Microsoft. Lange bevor es iPad oder Kindle gab, hatte Microsoft bereits ein Tablet und einen E-Reader entwickelt. Nur: Es hatte die Produkte nie genutzt und war gegen neue Innovatoren wie Apple und Co ins Hintertreffen geraten. Die Lösung: Eine Rundumerneuerung – Microsoft entwickelte eine alle Unternehmensbereiche umfassende Strategie für den künftigen Umgang mit neuen Technologien wie künstlicher Intelligenz und Mixed Reality. „Hit Refresh“ zeigt am Beispiel von Microsoft, wie man mit Empathie und Energie das Beste aus den Möglichkeiten des technischen Fortschritts herausholt. Nadella verbindet das Ganze mit seiner eigenen faszinierenden Lebensgeschichte und Gedankenwelt.

Autoren: Nadella, Satya Nichols, Jill Tracie Shaw, Greg
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-681-3