Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
29.04.2015 Werner Sperber

SAP: Auf, auf zur Aufhol-Rallye!; Börsenwelt Presseschau IV

-%
DAX

Die Fachleute von Focus Money bescheinigen der SAP SE glänzende Aussichten und der Notierung im Vergleich zum deutschen Leitindex noch immer Aufholpotenzial. Zum einen spricht die Charttechnik dafür, nachdem der Aktienkurs eine Abwärtstrendlinie überwunden hat. Zum anderen hat sich der Kurs in diesem Jahr um fünf Prozent schlechter entwickelt als der DAX und die SAP SE liegt auf Rang 23 der entsprechenden Performance-Liste. Dabei sind die jüngst vorgelegten Quartalszahlen ordentlich: Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um mehr als 20 Prozent. Allerdings sank der Gewinn etwas. Dafür investiert der auf Unternehmens-Software spezialisierte Konzern viel Geld in das sogenannte Cloud-Computing (hier: Das Vermieten von Software über ein Netzwerk anstatt die Lizenzen an die Kunden zu verkaufen und ihnen die Software dafür auf den Rechner zu laden). Dieses Geschäft läuft bereits sehr gut und verspricht noch viel Wachstum. Nach der Präsentation der Quartalszahlen hoben viele Analysten ihre Kursziele an. Die Analysten der Credit Suisse sind die zuversichtlichsten und erwarten Notierungen von 85 Euro. Anleger sollten die mit einem KGV von 18 für dieses und einer Kurs-Gewinn-Vielfachen von 17 für nächstes Jahr bewertete Aktie bis zu Kursen von 72 Euro kaufen und ihr Investment bei 62 Euro absichern.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0