Neustart: Das 100.000 Euro Depot
19.02.2016 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Muss man sich jetzt Sorgen machen?

-%
DAX
Trendthema

Gestern Abend lief eine Meldung über die Newsticker, die einige Aktionäre von Royal Dutch Shell beunruhigen könnte: Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit des britisch-niederländischen Energieriesen um eine Stufe gesenkt. Darüber hinaus wurde der Ausblick für die Bonität auf „negativ“ gesetzt.

Fitch begründete diese Entscheidung mit der teuren Übernahme des Gasriesen BG Group sowie den Auswirkungen des Ölpreisverfalls. Allerdings besteht für Anleger kein Grund zur Sorge: Die Bonität für Royal Dutch Shell ist mit „AA-„ immer noch sehr gut. Die Zinsaufschläge, die der Energieriese auf seine Schulden bezahlen muss, sind nach wie vor sehr gering.

Dividendentitel für Mutige

Mutige Anleger mit einem langen Atem können bei der Shell-Aktie nach wie vor zugreifen und sich anschließend über die satte Dividendenrendite von rund acht Prozent freuen. Der Stoppkurs sollte bei 16,30 Euro platziert werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0