13.03.2017 Thorsten Küfner

Royal Dutch Shell: Kursziel angehoben

-%
Royal Dutch Shell
Trendthema

Der britisch-niederländische Energieriese Royal Dutch Shell hat sich in der Vorwoche von einigen noch größtenteils unentwickelten Ölsandprojekten in Kanada getrennt und soll dafür insgesamt bis zu 8,5 Milliarden Dollar erhalten, wodurch die Verbindlichkeiten weiter gesenkt werden sollen. Die Analysten finden das offenbar gut.

So hat etwa Biraj Borkhataria, Analyst bei RBC Markets, sein Anlagevotum für die Shell-Anteilscheine mit „Outperform“ bestätigt. Das Kursziel wurde in der heute veröffentlichten Studie von 2.500 auf 2.600 Britische Pence (umgerechnet 29,60 Euro) angehoben.

Noch etwas zuversichtlicher gestimmt sind indes die Experten vom Analysehaus Bernstein. Analyst Oswald Clint hat das Kursziel für die B-Aktie mit 2.700 Pence bekräftigt und rät Anlegern weiterhin zum Kauf. In der vergangenen Woche hatten sich bereits die Experten von Goldman Sachs und der UBS positiv zur Shell-Aktie geäußert.

Dividendenperle bleibt ein lukratives Investment
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Shell zuversichtlich gestimmt. Die Aktie bleibt vor allem wegen der zuverlässigen und hohen Dividendenrendite von fast sieben Prozent ein lukrativer Festgeldersatz für Mutige. Der Stopp sollte bei 20,50 Euro belassen werden.

10 Vordenker, deren Werk unser Leben seit 250 Jahren prägt!

auch als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Volkswirtschafts-Crashkurs für jedermann

Von Marx bis von Hayek, von Sozialismus bis Liberalismus – eine Auswahl der wichtigsten ökonomischen Köpfe und Theorien, kurz und prägnant vorgestellt. Wer schon immer wissen wollte, worin sich Keynes und Friedman unterscheiden, ob Marx und von Hayek sich verstanden hätten und was es eigentlich mit dem Monetarismus auf sich hat, für den hat Phil Thornton dieses Buch geschrieben. Er porträtiert zehn der wichtigsten und einflussreichsten ökonomischen Vordenker, präsentiert ihre zentralen Ideen und Thesen und beurteilt die Relevanz der jeweiligen Theorie für die heutige Zeit. Eine kurze Lektüreliste sowie die wichtigsten Punkte komprimiert in »Merksätzen« runden dieses kompakte Nachschlagewerk ab.