++ Bitcoin-Boom 2.0: Jetzt einsteigen! ++
05.06.2020 Jochen Kauper

Renault-Aktie startet kräftig durch – Automobil-Hersteller mit deutlichem Nachholpotenzial?!

-%
RENAULT 19.06.201...

Während sich die Aktien der deutschen Automobil-Hersteller in den letzten Wochen deutlich von ihren Tiefs gelöst haben, hat das Papier von Renault noch Nachholpotenzial.

Der französische Autobauer könnte einer der Profiteure der Autokaufprämien in Europa werden. Renault hat im Gegensatz zu vielen anderen Automobil-Herstellern früh die Weichen Richtung Elektromobilität gestellt. Jetzt kann Renault seine Trümpfe ausspielen. Renault hat mit den Modellen ZOE, TWIZY, KANGOO und Master für verschiedenen Zielgruppen ein Angebot parat. Vor allem der ZOE steht bei den Konsumenten hoch im Kurs. Nach dem Model 3 von Tesla ist der ZOE die Nummer 2 der meistverkauften Elektroautos weltweit.

Anzahl verkaufter Elektroautos in Europa in den Jahren 2019 und 2020* nach Modellen
statista

Darüber hinaus hat Renault zuletzt mit Banken einen staatlich garantierten Kredit von bis zu fünf Milliarden Euro vereinbart. Der französische Staat garantiere 90 Prozent des Kredits. Das verschafft Renault wieder Spielraum.

Darüber hinaus will sich Renault verschlanken und weltweit rund 15.000 Stellen abbauen um Milliarden einzusparen. Analyst George Galliers von Goldman Sachs erwartet durch die geplanten Kosteneinsparungen für 2021 und 2022 höhere Gewinne. Sein Kursziel lautet 28 Euro. Analyst Jose Asumendi von JP Morgan hält die Aktie ebenfalls bei 28 Euro für fair bewertet. Kämen alle möglichen Kurstreiber zum Tragen und spielten die Aktien ihr ganzes Potenzial aus, seien sogar 70 Euro denkbar, so Asumendi in seiner neuesten Studie.

Renault (WKN: 893113)

Renault könnte sich als einer der Gewinner der Kaufprämien für Elektroautos in Europa entpuppen. Die Aktie hat im Vergleich zu Volkswagen, Daimler oder BMW Nachholpotenzial.