9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
Foto: Shutterstock
30.08.2021 Tim Temp

PowerCell: Anleger atmen auf

-%
PowerCell

Die Lage bei der Aktie des schwedischen Brennstoffzellenherstellers PowerCell hellt sich wieder auf. Das neuste Zahlenwerk sowie der Abschluss einer neuen Kooperation lassen Anleger jetzt neue Hoffnung schöpfen. Diese Marken stehen aktuell im Fokus der Marktteilnehmer.

PowerCell und der australische Systemintegrator ENGV Pty Ltd haben eine weitere Vereinbarung unterzeichnet und bauen damit ihre seit 2020 bestehende Kooperation in Australien und Neuseeland aus. Die australische Regierung will ebenfalls auf dem Zukunftsmarkt Wasserstoff mitmischen und investierte über einen Fonds mindestens 300 Millionen Australische Dollar. Davon wird auch PowerCell profitieren.

Der Quartalsbericht vom 20. August kam zunächst nicht besonders gut bei den Investoren an, obwohl PowerCell das umsatzstärkste Quartal der Unternehmensgeschichte und einen optimistischen Ausblick vorlegen konnte. Dann folgte die Kehrtwende und die Aktie erholte sich vom Jahrestief bei 164 Schwedische Kronen (SEK).

Tradingview.com
PowerCell Tageschart in SEK

Der Titel legte innerhalb der letzten Handelswoche rund 16 Prozent zu und notiert nun an einem Widerstand bei der wichtigen psychologischen 200-SEK-Marke. Meistert die Aktie den Ausbruch zeitnahe, wäre dies ein starkes Zeichen für eine weitere Erholung. Es wird ein neues Kaufsignal generiert sowie der Abwärtstrend abgelöst. Das sollte weitere Käufer anziehen.

Die Aktie von PowerCell steckt seit Mitte Mai in einer ausgeprägten Range fest. Dank der neuen Impulse schöpfen Anleger wieder Hoffnung und die technische Lage verbessert sich. Noch kann keine Entwarnung gegeben werden, aber sobald der Ausbruch gemeistert wird, ist das Schlimmste überstanden.