04.08.2016 Michel Doepke

Pokémon Go-Profiteur Zagg Inc. mit Rekordquartal – Aktie explodiert!

-%
ZAGG
Trendthema

Der Profiteur von Pokémon Go lässt mit einem neuen Rekord bei den Quartalszahlen aufhorchen. Die Anleger sind begeistert, auch wenn der Break-even noch nicht erreicht wurde. Der Vorstand bekräftigt die Prognose.

Rekordumsatz sorgt für beste Zahlen der Unternehmensgeschichte

99,8 Millionen US-Dollar Umsatz und ein Wachstum von 50 Prozent – das kann sich sehen lassen! Insgesamt ergibt sich im zweiten Quartal ein Verlust je Aktie von 0,04 US-Dollar. Der Spezialist von Powerbacks hält an seiner Prognose fest: Am Ende des Geschäftsjahres soll ein EBITDA von 60 bis 65 Millionen US-Dollar erwirtschaftet werden.

Kursexplosion: + 10 Prozent

Allein durch das veröffentlichte Zahlenwerk konnten die Shares von Zagg Inc. zweistellig zulegen. Die Anleger gingen schon vorab von einer guten Bilanz aus: Seit Juni steht ein Plus von 30 Prozent auf dem Kurszettel. Die bestätigte Prognose und der anhaltende Trend von Nintendos „Augmented Reality“-Erfolg Pokémon Go sorgt für weitere Kursfantasie.

Abwärtstrend gestoppt – spekulative Anleger greifen zu

Ein Blick auf den Chart: Der seit Anfang des Jahres bestehende Abwärtstrend konnte durch die positiven Quartalszahlen endgültig verlassen werden. DER AKTIONÄR hatte bereits im Heft 31/16 die Aktie zum Kauf empfohlen. Mutige Anleger legen sich ein paar Stücke ins Depot – Zagg Inc. bleibt einer der größten Profiteure vom Nintendo-Hype!