14.11.2016 Michel Doepke

Nvidia: Eine „open-end“-Wachstumsstory

-%
Nvidia
Trendthema

Nachdem vergangene Woche Nvidia nach US-Börsenschluss ein Rekordquartal vermeldete, schossen die Papiere mühelos auf ein neues Allzeithoch. Needham & Company sieht dreistellige Kurse.

Ziel 100 Dollar

Analyst Rayvindra Gill von Needham & Company stufte die Nvidia-Aktie auf „Kaufen“ nach oben und sieht beziffert das Kursziel auf einer Sicht von zwölf Monaten auf 100 Dollar. Er bezeichnet den Titel als „die einzige endlose Wachstumsstory im Halbleiterbereich“.

Die letzten Quartalszahlen sprechen Bände:

Nvidia weist ein brachiales Wachstum auf und profitiert besonders von den Zukunftsmärkten Gaming und dem autonomen Fahren. Beispielsweise kooperiert Nvidia mit Tesla und liefert die Recheneinheit für die Hardware der amerikanischen Elektroflitzer.

Heiß gelaufen

In der Ausgabe 44/16 vom AKTIONÄR wurde die Nvidia-Aktie bereits ausführlich in der Titelstory „Bullenaktien“ vorgestellt. Mit einem Kursplus von knapp 30 Prozent am vergangenen Freitag setzte die Aktie von Nvidia nach einer starken Jahresperformance noch eine Schippe drauf. Durch den starken Kursanstieg sind die Papiere heiß gelaufen. Ein Teil der Gewinne kann laufen gelassen werden. Doch erste Gewinnmitnahmen bieten sich aufgrund der Überhitzung an.