Neustart: Das 100.000 Euro Depot
17.05.2014 Stefan Limmer

Nordex: Die nächste Top-News

-%
DAX
Trendthema

Der positive Newsflow bei Nordex nimmt kein Ende. In der vergangenen Handelswoche hat der Windanlagenhersteller hervorragende Quartalszahlen präsentiert. Zahlreiche Analysten erhöhten daraufhin ihre Kursziele. Am Freitag meldete der TecDAX-Konzern dann noch einen Auftrag aus Frankreich.

Auftraggeber ist der Projektentwickler VSB Energies Nouvelles, der seinen Windpark "Lazenay" mit sieben Turbinen der Baureihe N117/2400 bestücken will. Der Standort des Parks zeichnet sich durch schwächere Windbedingungen aus. Durch ihre große Rotorfläche kann die Nordex-Turbine dort ihre Vorteile voll ausspielen. Der Jahresertrag des 16,8-MW-Parks soll sich auf rund 44,5 Gigawattstunden belaufen. Das entspricht einem für vergleichbare Standorte überdurchschnittlichen Kapazitätsfaktor von gut 30 Prozent.

Weitere Zusammenarbeit geplant

Der Baubeginn des Projekts ist für Ende des Jahres 2014 geplant, die Fertigstellung ist für Anfang 2015 vorgesehen. Der Kaufvertrag umfasst einen langfristigen Premiumservice über eine Laufzeit von 15 Jahren. Zudem beabsichtigen die beiden Partner in den nächsten Monaten, weitere Windparkprojekte miteinander umzusetzen. "Wir sind froh, dass die N117/2400 jetzt auch in dem für uns wichtigen Markt Frankreich starke Nachfrage findet", so Nordex-Vorstand Lars Bondo Krogsgaard.

Dabeibleiben

Die jüngsten Quartalsergebnisse waren erstklassig. Die Zahlen belegen eine deutliche Erholung in der Branche. Auch charttechnisch macht die Aktie einen hervorragenden Eindruck. Investierte Anleger, die der Long-Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt sind, bleiben dabei und lassen die Gewinne laufen. 

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0