+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
02.11.2015 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Neue Kaufempfehlung – wichtige Termine für die Aktionäre!

-%
DAX

Angetrieben durch mehrere Kaufempfehlungen steht die Aktie von Nordex kurz davor die 30-Euro-Marke zu knacken. Nachdem die US-Bank Citigroup den Windkraftanlagenhersteller mit "Buy" und einem Kursziel von 33 Euro in die Bewertung aufgenommen hat, folgte eine Anhebung des Kursziels durch Warburg Research. Analyst Arash Roshan Zamir hat vor den Zahlen zum dritten Quartal seine Prognose von 30 auf 33 Euro angehoben. Nordex dürfte einen hohen Auftragseingang verzeichnet haben, so der Experte in seiner aktuellen Studie. Dies sollte den Absatz im kommenden Jahr antreiben.

Foto: Börsenmedien AG

Neue Ausgangslage

Zusätzlich zum ohnehin bereits starken operativen Geschäft erhöht die Übernahme von Acciona Wind Power die Attraktivität von Nordex. Das langfristige Synergiepotenzial birgt weiterhin Potenzial. DER AKTIONÄR erhofft sich Details zu diesem Thema am Capital Markets Day von Nordex, der am 12. November in Frankfurt stattfinden wird.

Foto: Börsenmedien AG

Dabei bleiben

Die Aktie sieht weiterhin charttechnisch gut aus, glänzt seit Woche mit Relativer Stärke. Die Zahlen für das dritte Quartal werden am 11. November veröffentlicht. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Marke von 30 Euro fällt. Im Anschluss sollte das Papier Kurs Richtung 32,67 Euro nehmen. Hier liegt noch ein Widerstand aus dem Jahr 2008.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Nordex A0D655
DE000A0D6554
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8