06.05.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie vor Kaufsignal

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie läuft seit Tagen mit dem Markt steil nach oben, der mittelfristige Abwärtstrend wurde inzwischen verlassen. Zudem hat der Partner Microsoft gute Nachrichten verkündet. Wie geht es jetzt weiter?

Die Nokia-Aktie gerät wieder in den Blick der Anleger. Nach dem Sprung über den mittelfristigen Abwärtstrend hat sich das charttechnische Bild deutlich aufgehellt. Bei 2,45 Euro hat sich eine Unterstützung herauskristallisiert. Von großer Bedeutung sind auch die 38- und 200-Tage-Linien, die aktuell bei 2,56 und 2,49 Euro verlaufen. Der nächste Widerstand lauert bei 2,72 Euro.

Gute Meldung

Rückenwind liefert noch immer eine Meldung aus der vergangenen Woche. Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge ist das Nokia Lumia 521, die US-Version des Lumia 520, Ende April beim amerikanischen Teleshoppingkanal Home Shopping Network (HSN) in den Verkauf gegangen und bereits ausverkauft. Der Erfolg bei HSN sei ein kleiner Schub für Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone, das in den USA laut den Marktforschern von comScore gerade einmal auf einen Marktanteil von 3,2 Prozent kommt. Apple erreicht dagegen 39 Prozent und Google mit Android 52 Prozent. In einigen Ländern außerhalb der USA sehe es deutlich besser aus. Demnach erreiche Windows Phone in einigen Märkten wie Mexiko und Polen bereits einen Anteil von mehr als 20 Prozent, in Großbritannien seien es sieben Prozent.

Terry Myerson, Verantwortlicher bei Microsoft für die Sparte Windows Phone, spielte dem Bericht zufolge außerdem Spekulationen um ein eigenes Microsoft-Smartphone herunter. "Nokia macht einen guten Job", sagte Myerson. Nokia erhalte die komplette Aufmerksamkeit, sagte der Manager weiter.

Ab dieser Woche ist das Lumia 521 bei Walmart für unter 150 Dollar zu haben - im Online-Shop des weltgrößten Einzelhändlers ist das Gerät bereits ausverkauft.

Lumia 928 vor dem Start?

Inzwischen gibt es auch neue Gerüchte um das Lumia 928. Demnach werde Verizon das neue Gerät am morgigen Dienstag in New York vorstellen. Der Blog MyNokiaBlog hat bereits ein erstes Werbeplakat gepostet. Allerdings ist fraglich, ob es sich bei dem Foto in der eher ernüchternden Umgebung nicht um eine Fälschung handelt.

Garantiert etwas Neues wird Nokia am 14. Mai in London vorstellen. Die Spekulationen ranken sich um zwei Lumia-Modelle mit den Codenamen "Catwalk" und "Eos", wobei Nokia wohl eher das Eos vorstellen dürfte. Das Smartphone soll über eine 41-Megapixel-Kamera verfügen. Es wäre keine Überraschung, wenn sich die Verantwortlichen bei Nokia mit der 14 und der 41 ein Zahlenspiel ausgedacht hätten. Zudem zeigt der Blog MyNokiaBlog ein Nokia-Display, das vier Nachrichten und einen Anruf (41) anzeigt.

Nokia: Die Aktie bleibt aussichtsreich

Nokias Produktpipeline ist prall gefüllt. Neben dem Eos, dem Catwalk und dem Lumia 928 dürfte Nokia im Laufe des Jahres auch ein Phablet vorstellen. DER AKTIONÄR bleibt langfristig positiv gestimmt, was die Entwicklung der Aktie anbelangt. Aus charttechnischer Sicht scheint die Aktie im Bereich von 2,50 Euro einen Boden gefunden zu haben. Ein Überschreiten der Marke von 2,72 Euro würde ein Kaufsignal liefern.