Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Shutterstock
04.12.2020 Emil Jusifov

Nio: Der Abverkauf geht weiter – Ruhe bewahren!

-%
Nio

Die Anteilscheine des chinesischen Elektroautobauers Nio gehören heute zu den Tagesverlierern an der Nasdaq. Das Papier notiert rund fünf Prozent im Minus. Damit setzt sich der Abwärtstrend seit November fort.

Nachdem die Nio-Aktie im November ein neues Rekordhoch bei 57,20 Dollar markiert hatte, setzten Gewinnmitnahmen ein. Die Aktie hat seitdem in der Spitze über 30 Prozent verloren.

Aus charttechnischer Sicht agiert nun der Bereich bei 40 Dollar als eine starke Unterstützung. Sollte dieser Support nicht halten, dann droht sogar ein weiteres Abrutschen bis zur 50-Tage-Linie, die aktuell bei 34,68 Dollar verläuft.

Solange sich die Nio-Aktie über der 50-Tage-Linie hält, bleibt der langfristige Aufwärtstrend trotz der scharfen Korrektur völlig intakt. Mittelfristig dürften dann die Bullen die 50-Dollar-Marke ins Visier nehmen. Hierzu bedarf es aber wieder positiver Signale aus dem operativen Geschäft des Konzerns.

Nio (WKN: A2N4PB)

DER AKTIONÄR empfiehlt Anlegern, sich von Tages-News und kurzfristigen Gewinnmitnahmen nicht  verunsichern zu lassen. Investierte bleiben dabei und beachten den Stopp bei 26,50 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Nio - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5