26.09.2019 Michel Doepke

Nach 135% über Nacht: Biotech-Hot-Stock Deciphera auf dem Weg zum Shooting-Star?

-%
Deciphera Pharmaceuticals
Trendthema

Geduld wird belohnt: AKTIONÄR-Tipp Deciphera ist über Nacht aus dem Schlaf erwacht – und steht nun hoch im Kurs. Doch hinter Deciphera-Investoren liegen nervenaufreibende Wochen. Mit Spannung erwarteten Anleger die wegweisenden Daten der INVICTUS-Studie mit dem Hoffnungsträger Ripretinib. Und über 15 Jahre Forschung haben sich bei Deciphera ausgezahlt: In der zulassungsrelevanten Studie lieferte die Gesellschaft beeindruckende Ergebnisse ab. Die Folge: ein Kurssprung von zwischenzeitlich unglaublichen 135 Prozent, quasi über Nacht.

Doch einen Tag vor der Veröffentlichung der spektakulären Ergebnisse brach die Deciphera-Aktie ohne News 15 Prozent ein. Das Beispiel Deciphera zeigt: Im Biotech-Sektor sind massive Kursschwankungen an der Tagesordnung – mit Gewinnchancen, wie diese wohl kein anderer Sektor bietet. Doch ist die Aktie nach der Kursexplosion ein spekulativer Kauf? Ja, meint DER AKTIONÄR, der im Dezember 2018 erstmals auf den spannenden Übernahmekandidaten aufmerksam gemacht hat.

Die INVICTUS-Studie bildet nun die Basis für einen Zulassungsantrag, den Deciphera für das erste Quartal 2020 in Aussicht stellt. Die Details will die Gesellschaft auf der Jahrestagung der European Society für Medical Oncology (ESMO) präsentieren, die vom 27. September bis 01. Oktober in Barcelona stattfindet. Deciphera-CEO Steven L. Hoerter erörtert im aktionär-Interview die nächsten Schritte und die großen Ziele.

Steven L. Hoerter ist der Firmenlenker der aufstrebenden Biotech-Gesellschaft.
Deciphera

DER AKTIONÄR: Was sind die nächsten Schritte auf dem Weg zur ersten FDA-Zulassung?

Steven L. Hoerter: Basierend auf den positiven INVICTUS-Daten erwartet Deciphera, einen Zulassungsantrag bei der FDA für Ripretinib zur Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen GIST im ersten Quartal 2020 einzureichen, die eine Vorbehandlung mit Imatinib, Sunitinib und Regorafenib erhalten haben. Im Juni 2019 erteilte die FDA Ripretinib ein beschleunigtes Zulassungsverfahren („Fast Track Designation“) für die Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenen GIST, die zuvor mit Imatinib, Sunitinib und Regorafenib behandelt wurden.


Sie haben ein erhöhtes öffent­liches Angebot an neuen Deciphera-Aktien abgeschlossen. Wie lange ist Deciphera jetzt durchfinanziert? Wofür sind die liquiden Mittel angedacht?

Die Verwendung der Erlöse wird Deciphera helfen, seine Mission fortzusetzen, neuartige Medikamente zu entwickeln und zu vermarkten, die das Leben von Krebspatienten verbessern können. Das Unternehmen investiert weiterhin in die klinische Entwicklung von Ripretinib, den geplanten Zulassungsantrag bei der FDA und die mögliche Vermarktung. Darüber hinaus freuen wir uns auf die Entwicklung unserer Pipeline von Produktkandidaten, nämlich DCC-3014, Rebastinib und DCC3116. Mit der Kapitalerhöhung ist die Finanzierung bis 2022 gesichert und gibt uns die Möglichkeit, diese wichtigen Programme weiterzuverfolgen und, was noch wichtiger ist, die dringend benötigten Therapien für Krebspatienten zu entwickeln.

Haben Sie nach den hervorragenden Ergebnissen Übernahmeinteresse geweckt? Sind Sie auf der Suche nach Partnern?

Wir prüfen aktiv eine Vielzahl verschiedener Optionen für die mögliche Vermarktung von Ripretinib außerhalb der USA, einschließlich des Aufbaus einer eigenen Organisation in Europa und der Diskussion möglicher Partnerschaftsoptionen. Mit den positiven Top-Line-Daten aus der INVICTUS-Studie glauben wir, dass Ripretinib das Potenzial hat, in dieser Indikation führend zu sein, und wir arbeiten daran, sicherzustellen, dass Ripretinib den Patienten, die es benötigen, zur Verfügung steht.

Wie geht es mit der Zai-Lab-Partnerschaft weiter?

Im Juni 2019 gab Deciphera eine exklusive Lizenzvereinbarung mit Zai Lab bekannt, um die Entwicklung und Vermarktung von Ripretinib in Greater China, einschließlich Festlandchina, Hongkong, Macau und Taiwan, voranzutreiben. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Partnerschaft mit Zai Lab, die unsere Leidenschaft für die Entwicklung wichtiger neuer Medikamente für Krebspatienten teilen.

Vielen Dank für das Interview, Herr Hoerter!

Deciphera Pharmaceuticals (WKN: A2H48H)

Noch befindet sich der Hot-Stock im Konsolidierungsmodus. Risikobewusste Anleger können eine kleine Position mit Stopp eingehen. Die Präsentation auf dem bevorstehenden ESMO-Kongress könnte für Impulse sorgen. Hochspekulativ!