Die 7 besten Aktien-Deals
27.10.2020 Adam Maliszewski

Morphosys mit Hammer-Zahlen - Prognose überrascht

-%
Morphosys

Der Biotechnologiekonzern Morphosys ist nach einem ersten Blick auf den Abschluss des dritten Quartals optimistischer für das Gesamtjahr geworden. Der Konzernumsatz dürfte 2020 bei 317 bis 327 Millionen Euro liegen, teilte das Unternehmen in Planegg mit. Zuvor hatte Morphosys 280 bis 290 Millionen Euro angepeilt. 

Laut Unternehmensmitteilung vom Dienstag soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) nun bei 19 bis 20 Millionen Euro liegen, nachdem bisher eine Spanne zwischen 15 Millionen Euro Verlust und einem Gewinn von bis zu 5 Millionen Euro angegeben worden war.

Die aktualisierte Prognose berücksichtige höhere Einnahmen aus Partnerschaften und Kooperationen, hieß es weiter. Zudem lägen die Tantiemen aus den Umsätzen von Tremfya voraussichtlich am oberen Ende der Prognose. In den ersten neun Monaten verzeichnete Morphosys einen Konzernumsatz von 291,7 Millionen Euro und ein Ebit von 101,8 Millionen Euro.

Anleger freuten sich über diese Neuigkeiten. Der Aktienkurs von Morphosys legte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um sechs Prozent zu.

Morphosys (WKN: 663200)

DER AKTIONÄR bleibt langfristig zuversichtlich beim Morphosys-Papier. Das charttechnische Bild ist nach der scharfen Kursbewegung wieder optimistischer einzuschätzen, eine Rückeroberung der 100-Euro-Marke wäre nach den Super-Zahlen die konsequente Folge.