Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
20.10.2014 Stefan Sommer

Morphosys: Meilensteinzahlung lässt TecDAX-Aktie durchstarten

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien von Morphosys dürften am Montag im Fokus der Anleger stehen. Am Freitag hat die Meldung einer Übernahme bereits positive Impulse gebracht. Nun hat eine Meilensteinzahlung von Norvatis den TechDAX-Wert beflügelt. Wo liegen die nächsten Kursziele?

Auslöser ist der Beginn einer klinischen Studie im Bereich diabetische Augenerkrankungen. Dem Unternehmen zufolge wird damit von Pharmaschwergewicht Novartis bereits der neunte, auf Morphosys-Technologie beruhende therapeutische Antikörper in klinischen Studien getestet. Ein Experte hält dies zwar für eine gute Nachricht. Finanziell bleibe der Meilenstein jedoch in einer Größenordnung von 1 bis 4 Millionen Euro eher unbedeutend für sein Bewertungsmodell.

Bereits neun klinische Programme sind aus der Zusammenarbeit zwischen dem TechDAX-Wert und Norvatis hervorgegangen. "Die Anzahl der Programme, die im Verlauf unserer strategischen Allianz mit Novartis bislang die Phase der klinischen Prüfung erreicht haben, ist bemerkenswert. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten und Jahren weitere Programme mit Novartis in die Klinik zu bringen", kommentierte Dr. Marlies Sproll, Forschungsvorstand von Morphosys.

Voll auf Kurs

Die zahlreichen positiven Meldungen in letzter Zeit zeigen, dass Morphosys gut für die Zukunft aufgestellt ist. DER AKTIONÄR bleibt daher optimistisch für die weitere Entwicklung der Aktie. Investierte Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp bei 59 Euro nach unten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0